fbpx

0
0
0
s2smodern
Please share!
0
0
0
s2smodern
True Zebra -
Er bezeichnet sich selbst als „Electronic Einzelgänger“. Für sein Projekt True Zebra trifft das sicher zu, bei The Juggernauts stand er immerhin an der Seite von Sänger Borg: Kevin Strauwen – Belgier, Unikat. Unikat deshalb, weil er seine Einflüsse zwar aus EBM, Electro und Industrial-Rock zieht, aus diesen jedoch schon immer seine eigenen Süppchen kochte. Drei Alben veröffentlichte Strauwen seit 2012 mit True Zebra in Eigenregie. Sein viertes ist fertig und steht kurz vor Release.

Idiorhythmic erscheint am 17. September – abermals bei Strauwen direkt aber erstmals nicht als (liebevoll gestaltete) CDR in Miniauflage, sondern auf CD im Digipak. Sieben Lieder über den Zusammenbruch des Selbst und die daraus resultierende Entfernung von der Liebe sind darauf zu hören. Stilistisch lässt sich das Werk ganz klar in Belgien verorten. Es klingt nach den Achtzigern und dabei keinesfalls unmodern. Ganz viel Rhythmik, eine Idee A Split-Second, ein Hauch Extravaganz. Einer der Idiorhythmic-Songs ist bereits im Stream zu hören:



HOMEPAGE

Verwandte Artikel:


Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



0
0
0
s2smodern
sonic area
Sonic Area -
Freude, Trauer, Kraft, Mut oder Feigheit sind alltägliche Begriffe. Japaner betrachten das „Ki“ als einen integralen Bestandteil davon. Für sie wird ein Mensch aus dem Ki des Universums erschaffen. Während er Ki empfängt, lebt er. Ohne Ki stirbt er, verliert seine menschliche Gestalt.

Language:

Support VOLT!

volt patreon



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.