fbpx

0
0
0
s2sdefault
Noise Assassin -
Die Glocken sind verhallt, die Verzweiflung ist nicht verschwunden. Jetzt hilft nur noch Hoffen und Beten. Oder anders: Auf das Debüt Bells And Desperation folgt Thoughts And Prayers, Nummer zwei in der EP-Serie von Noise Assassin, dem neuesten Projekt von Chris Dupont (NordarR, The Negativity Bias etc.). Obacht: Hier zeigt sich der Niedersachse von einer Seite, die er bislang im Dunkeln verborgen hielt.

Während Bells Of Desperation ein grob geschnittener, dreckig und massig produzierter, schwedisch anmutender Bastard aus EBM und Death Industrial war, wirkt sein Nachfolger filigran und melodiös. Thoughts And Prayers führt im Kern musikalisch zurück in die mittleren Neunziger, nach Nordamerika und zu Bands wie Fektion Fekler, Din_Fiv und jenen, die Chris zu seinem Projektnamen inspiriert haben mögen.
Feiner Dark Electro ist jetzt angesagt, vielschichtig, atmosphärisch und doch tanzbar, die Vocals mal kernig verzerrt, mal weitgehend clean. Aber auf zumindest einen Knüppel-Track wollte der elektronische Tausendsassa dann doch nicht verzichten:



Tears And Insanity wird die EP-Trilogie im Laufe des Jahres beschließen.



www.facebook.com/noiseassassin


Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.