fbpx

In den Archiven von Xabec hat sich eine Menge Stoff angesammelt, der viel zu gut ist, um dort Staub anzusetzen. Zwischen 1999 und 2009, also in etwa auch entsprechend der musikalisch aktiven Zeit Manuel G. Richters, erschienen bei Hands zwei Alben, eine Compilation und eine Remix-CD sowie vier handnummerierte 7“-Singles. Je ein Track von jeder Single wurde für die neue Veröffentlichung remastert, die gleichzeitig die Rückkehr von Xabec in den Hands-Roster markiert. Darüber hinaus finden sich drei unveröffentlichte Livestücke aus der absoluten Frühphase, Zeitfresser vom 2000 Hands-Sampler sowie alternative Versionen von Silent Sunday und Herdia auf dieser Manifestation angewandter Ambient-Klangschaffung.

Es wurden bewusst eher experimentelle Tracks ausgewählt, die zudem die künstlerische Entwicklung des seit mehr als fünf Jahren komplett ruhenden Projektes abbilden. Vom rohen Minimalismus der ersten Kompositionen bis zur reifen Melodik, die die späteren Werke kennzeichnete, präsentiert sich Xabec hier in allen Facetten und gibt berechtigt Anlass zu der Annahme, dass demnächst wieder mit gänzlich neuem Material von ihm zu rechnen ist.

[2018] [Hands]

7Editor's Rating

www.facebook.com/xabecamazon button
CD-Rezension, Review, Kritik


Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.