fbpx

.
Various Artists Forms Of Hands 19 Rezension -
Im 19. Jahr seines Bestehens fand Ende April wieder das renommierte Forms Of Hands Festival im schönen Bönen in der Nähe von Dortmund statt. Da das einzigartige Maschinenfest seit diesem Jahr nicht mehr existent ist, liegt es nun beim 1990 gegründeten Hands-Label, den abseitigen elektronischen Untergrund als führende Rabatz-Veranstaltung würdevoll zu repräsentieren. Für alle Unglücklichen, die es nicht dorthin schafften (und alle anderen, auch die Glücklichen), liegt eine erstklassige und mannigfaltige Festival-CD mit allen 14 Bühnenacts in chronologischer Reihenfolge und mit ausschließlich exklusiven Tracks vor.

Durch das wilde Hands(-)istan


Die reine Wonne sind dabei beispielsweise Supersimmetria mit ausgefeilter komplexer Electronica, die Label-Newcomer Sans-Fin aus Leipzig mit apokalyptischer IDM der schmackhaften Sorte und der energetische Tribal-House von Gatto Nero, dem Nebenprojekt von Stilikone Ah Cama-Sotz. Kapital sind ebenso die orchestralen S.K.E.T., der Trommelfellangriff in Rhythm’n‘Noise-Tradition von Yura Yura und die köstliche Hommage an den Geist der frühen EBM von Heimstatt Yipotash. Unerwähnt bleiben dürfen keinesfalls die grandiose Laidback-Elektronik vom musikalischen Bolzenschussgerät Talvekoidik, Hypnotisch-Analoges aus Spanien von Geistform, der Darkstep-Knaller von 16 Pad Noise Terrorist und feinster Düster-Techno von Katran, dem Seitenprojekt von Ontal. Gestandene FOH-Haudegen wie Winterkälte und Mono No Aware fehlen natürlich auch nicht.

Das Festival respektive der Sampler zum nächstjährigen Rambazamba-Jubiläum werden bereits bebend und mit akustischen Halluzinationen erwartet!

[2019] [Hands Productions]
Text: Daniel Karoshi

8Hands up!



https://handsofficial.bandcamp.com

.

Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



cyberaktif

 

Im Hochsommer 2017 trafen Bill Leeb und Rhys Fulber (Front Line Assembly) nach längerer Zeit – Eye vs. Spy lag da schon drei Jahre zurück – mal wieder auf Cevin Key (Skinny Puppy). Der FLA-Sänger postete ein Foto (siehe oben) bei Facebook, witzelte „KLF … in L.A.“ Womöglich wurden hier aber die Weichen für ein neues Album von Cyberaktif gestellt. Denn dass eins kommt, ist mittlerweile Fakt.

Clock DVA 2023

 

Die Veröffentlichung des neunten Studioalbums von Clock DVA steht kurz bevor. Noesis (Altgriechisch etwa für Erkenntnis oder Idee) erscheint am 30. Januar digital, auf CD und Vinyl, später auch in exklusiven limitierten Editionen. Fans des typischen Sounds der späten Achtziger und frühen Neunziger können sich freuen: Adi Newton knüpft stilistisch an seine Meisterwerke an.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.