fbpx

Tempers - New Meaning

Album


:
01.04.2022
Format: CD / Vinyl / digital
Label: Dais Records

Info: Mit ihrem selbstproduzierten Album „New Meaning“ präsentieren Tempers ein Album über die Navigation im Unbekannten, Bewältigungsmechanismen und die Erforschung der Natur. Die zehn Songs reflektieren über die Bedeutung als Zugang zur Befreiung in Zeiten des Übergangs und des Verlusts. Sie spekulieren über das transformative Potenzial, das neben der Trauer über das Leben in einer Welt, die sich in einer andauernden Krise befindet, existiert.

Dies ist eine ausgesprochene Nacht-Musik, elegant introspektiv und leise intensiv, geboren aus dem „Leben in einer Gesellschaft, die immer noch ein Traum von sich selbst ist“. Tracks wie „Unfamiliar“, „Nightwalking“ und „Sightseeing“ destillieren die Tempers-Vorlage zu eisiger Pop-Perfektion, Drum-Maschinerie umrahmt von zitterndem Hall, Golestanehs Stimme sowohl ätherisch als auch überragend, gleichzeitig im Inneren und darüber. Cooper spricht von Produktionsideen in Bezug auf die „menschliche Architektur“, die der Präzision der Elektronik Leben einhaucht, und von melodischen Intervallen „genau an der Grenze zwischen Dur und Moll, streng und süß“.

Bei anderen Stücken tendiert Golestanehs und Coopers Produktion eher in Richtung Graustufen, von New-Wave-Schattenspiel („Carried Away“) über depressive Disco („In And Out Of Hand“) bis hin zu einer Elegie der hoffnungsvollen Resignation („Secrets And Lies“). Die Themen des Albums spiegeln sich auch in dem stimmungsvollen Coverfoto Lost Hotel (2016) des Pekinger Foto-Künstlers Chen Wei wider.

„New Meaning“ ist ein Dokument von sich verzweigenden Pfaden und flüchtiger Transzendenz, eine Feier der Instabilität und Unbeständigkeit, eine Umarmung des „konstanten Zustands des Werdens“. Zehn Hymnen für ein entgleistes Zeitalter, flüchtig und sympathisch, nachtwandelnd durch eine „gequälte Stadt“ in Richtung einer namenlosen Zukunft, die auf eine Wiedergeburt zusteuert: „When I have / when I have no name / my joy is blinding“.

Zum Album gibt es ein Begleitbuch mit Originalgrafiken und -texten. Jasmine hat für jeden Song eine handgefertigte Collage erstellt, die die klanglichen Landschaften und lyrischen Themen in konkrete Bilder umsetzt. Das Buch ist bei Old Habits Press erschienen.

Tracklist TEMPERS "New Meaning":
01. Nightwalking
02. Unfamiliar
03. Multitudes
04. In And Out Of Hand
05. It Falls Into You
06. Secrets And Lies
07. Here Nor There
08. Song Behind A Wall
09. Carried Away
10. Sightseeing




Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



Matter/Antimatter Party Juli

 

Zwei Monate nach der letzten Party gibt es am 15. Juli wieder eine Matter/Antimatter. Die DJs Paradroid und Karstedt laden zur 31. Veranstaltung dieser Art. Seit 2004, damals noch im Bochumer Zwischenfall, konzentriert sich der musikalische Schwerpunkt der Party auf neue und alte Electro Body Music und Electro tanzbarer und düsterer Couleur, mit kleinen Exkursen in kompatible musikalische Gefilde. Auf die Teller kommen die besten und zu selten gespielten Tracks aus den letzten vier Jahrzehnten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.