fbpx

0
0
0
s2smodern
Please share!
0
0
0
s2smodern
Pouppée Fabrikk -
Der Inbegriff schwedischer Brutalo-EBM schlägt jetzt richtig zu: Mit EKM – Anthology 1989–2019 erscheint am 4. Dezember 2020 eine auf 500 Exemplare limitierte 6CD-Box von Pouppée Fabrikk, die es in sich hat. 94 Songs mit mehr als sechs Stunden Spielzeit sind schon eine Ansage, bei der knappen Hälfte davon handelt es sich sogar um exklusive Tracks!

EKM heißt Elektronisk Kroppsmusik (die schwedische Übersetzung von Electronic Body Music), und genau das liefern die Hünen in kaum gekanntem Ausmaß. Seit Bandgründung 1987 produzieren Henrik Björkk und Leif Holm ihre schweißtriefenden Sequenzer-Monster mit Brüllgesang, auch Ausreißer in Richtung Black Metal wagten Pouppée Fabrikk in den 90er-Jahren.

pouppee fabrikk ekm anthology 1989 2019
Allein die Soundqualität ihrer frühen Alben Rage und Portent ließ etwas zu wünschen übrig, weshalb sich das umfassende Remastering wirklich gelohnt hat. Außerdem in der Box: Alle Songs von lange ausverkauften frühen Alben, EPs und Singles wie Die Jugend, Summoning, We Have Come To Drop Bombs, Betrayal, Your Pain Our Gain und Elite Electronics sowie die aktuelleren Digital-Releases Bring Back The Ways Of Old, H8 U, Watch Your Sex 2017 und Only Control erstmals auf CD.




Zum raren und unveröffentlichten Material gehören das Live-Bootleg One Leg In The Grave mit 13 Aufnahmen aus den Jahren 1989 bis 1994 sowie Demos, Rehearsals, Remixe und mehr. Zwei Kondome mit Totenkopf-Aufdruck liegen ebenfalls in der Box.
VORBESTELLUNG

Tracklisting CD 1: Rage / Die Jugend
01 Retrospect
02 Circumcision
03 Shapeshifter
04 Distraction
05 Incinerage
06 Death
07 Keine Zukunft
08 Youth
09 Selfdestruct
10 No Way Back
11 Watch Your Sex
12 Shiftshaper
13 Die Jugend
14 Needs
15 Watch Your Sex 2017*
16 No Way Back 2017*
17 Keine Zukunft (rehearsal 2016)**
18 Distraction (rehearsal 2016)**
19 Circumcision (rehearsal 2016)**
20 Retrospect (rehearsal 2016)**
21 Death (rehearsal 2016)**
22 Youth (rehearsal 2016)**

Tracklisting CD 2: Portent / Summoning
01 Destruktor
02 T.O.T.D.N.
03 Summon The Spirits
04 Pro Seed
05 Neophyte
06 Portent
07 Sand Asylum
08 Whatweare
09 Transformation
10 Stukach
11 Summon The Spirits (plain)
12 Summon The Spirits (extended)
13 What Is To Come
14 Love You Dead
15 Summon The Spirits (rehearsal 2016)**
16 Photographic (2020 remaster)*
17 T.O.D.N.*

Tracklisting CD 3: We Have Come To Drop Bombs / Betrayal
01 Wrong
02 Brigade
03 Where Are You?
04 Betrayalizer
05 I Want Candy
06 Rot
07 Whoregasm
08 Gods Gift To Mankind
09 One Foot In The Grave
10 Pigdome (E.F.K.)
11 Betrayal (12" mix)
12 Betrayal (tribal version)
13 Betrayal (rehearsal 2015)**
14 Rot (rehearsal 2014)**

Tracklisting CD 4: Your Pain Our Gain / Elite Electronics
01 Weak Men
02 Punish
03 De-Generation
04 My Pain
05 Random Executions
06 Uggae, Edin Na Zu!
07 Summon (v.1.995)
08 Elite Electronics
09 Fear Me
10 Happy Dead
11 Elite Electronics (rsst rmx)
12 I Am
13 Weak Men (die Ollila mix)**
14 Weak Men (demo 1994)**
15 Purge (demo 1994)**
16 Untitled (demo 1994)**

Tracklisting CD 5: Hatework – The Remixes
01 H8 U (12 inch version)*
02 H8 U (Blush Response remix)*
03 H8 U (Kant Kino club remix)*
04 H8 U (Aesthetische remix)*
05 H8 U (Plastic Noise Experience remix)**
06 Bring Back The Ways Of Old (12 inch version)*
07 Bring Back The Ways Of Old (Spetsnaz pushed around remix)*
08 Bring Back The Ways Of Old (Autodafeh remix)*
09 Bring Back The Ways Of Old (Polyfuse remix)*
10 Bring Back The Ways Of Old (Nexus Kenosis remix)**
11 Only Control (Spetsnaz remix)*
12 Only Control (Angst removal remix)**

Tracklisting CD 6: One Leg In The Grave – The Bootlegs
01 Intro (Växjö 1989)**
02 Watch Your Sex (Växjö 1989)**
03 Die Jugend (Växjö 1989)**
04 The Promulgation (Växjö 1989)**
05 Invader 39 (Växjö 1989)**
06 Death (Växjö 1989)**
07 Pro Seed (Sala 1991)**
08 Transformation (Köping 1991)**
09 Betrayalizer (Örebro 1994)**
10 Circumcision (Sala 1991)**
11 I Want Candy (Örebro 1994)**
12 Portent (Köping 1991)**
13 One Foot In The Grave - E.F.K. Outro (Örebro 1994)**

* rar oder bislang unveröffentlicht auf CD
** exklusiv und bislang unveröffentlicht


FACEBOOK

 


Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



0
0
0
s2smodern
Please share!
2nd face
2nd Face -
Die Produktion des zweiten Longplayers von 2nd Face geht voran. utOpium, so sein Titel, ist der Nachfolger von Nemesis, das 2017 weltweit die Dark-Electro-Szene aufmischte. Einzelkämpfer Vincent Uhlig, erstmals 2014 mit Eigenproduktionen in Erscheinung getreten, glänzte mit einer satten Produktion

0
0
0
s2smodern
Noise Unit
Noise Unit -
Bill Leeb (Front Line Assembly) und Marc Verhaeghen (The Klinik) gründeten Noise Unit Ende der Achtzigerjahre als gemeinsames Seitenprojekt. Verhaeghen stiegt 1990 nach zwei Alben aus, am 1992er Hammerwerk Strategy Of Violence wirkte Rhys Fulber mit. Die Songs darauf sind ursprünglich größtenteils für Front Line Assembly produziert worden,

0
0
0
s2smodern
Philipp Münch plays Ars Moriendi
Philipp Münch -
Als Ars Moriendi im Herbst 1989 entstand, war es eher ein Kollektiv als eine Band. In der Vollbesetzung Philipp Münch, Sven Pügge, Tim Kniep, Andrea Börner, Andreas Schramm und Urs Münch entstanden binnen fünf Jahren sechs Alben, deren Sound sich von Krach und Punk Release für Release weiter in Richtung experimentelle Düsternis verschob.

Language:

Support VOLT!

volt patreon



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.