fbpx

.
Zeitgeist Vol. 9
Nicht jedem, der sich nahe am Puls der Zeit wähnt, ist es vergönnt, selbigen tatsächlich zu spüren. Aus einfachem Grund: Während ersteres selbst einfältigen Hohlfritten gelingt, ist letzteres eine Kunst – und setzt Sachverstand voraus. Die kreativen Köpfe des Labels Cold Transmission verstehen ihr Geschäft und beweisen mit Zeitgeist Vol. 9 erneut ihr exzellentes Gespür für düsteren Cold-, Dark- und Minimal Wave.

Während auf der kürzlich erschienenen Compilation Zeitgeist Vol. 8 Gitarren dominieren, setzen die Macher der erfolgreichen Reihe diesmal auf elektronisches Material.



Wer Neues entdecken möchte, der kann am heutigen Record Store Day also getrost daheim bleiben, denn dank 31 fachkundig ausgewählter Tracks aufstrebender Newcomer-Acts bekommen Liebhaber düsterer, elektronischer Wave-Sounds mit Zeitgeist Vol. 9 auch digital einiges geboten. Potenzielle Hits wie Belladonna Graves mitreißendes Change Of Heart beispielsweise, pulsierende Synthwave-Tracks wie Oktober Liebers The Attaker oder introvertierte Nummern wie UIUs The Sorrow Of Yesterday.

palais ideal the programme single cover
Vor wenigen Tagen ebenfalls bei Cold Transmission erschienen ist die neue 2-Track-Digitalsingle The Programme von Palais Ideal – ein Vorgeschmack auf Pressure Points, das für Juni 2019 geplante zweite Album der Band. Außer dem Titeltrack bietet die Single eine Coverversion von The Cures A Strange Day, die nicht auf dem kommenden Album enthalten sein wird, das ebenso wie die Single von Starproduzent John Fryer abgemischt und produziert wurde.




amazon buttonwww.facebook.com/coldtransmissionmusic
www.facebook.com/palaisideal


 

 

 

 

 

.

Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



Zanias

 

49 elektronische Perlen, alte Schule, neue Schule, Rares, Unveröffentlichtes, Exklusives: Eskimo Recordings haut mit der Fortsetzung seiner erfolgreichen Next Wave Acid Punx eine zweite Mega-Compilation raus. Abermals kuratiert von Produzent Curses liegt dem Sampler, Untertitel Deux, zudem ein außergewöhnliches Konzept zugrunde.

klangstabil live 2024

 

„NCN Festival 2024: Klangstabil – exklusive Headlinershow“, so war es am letzten Wochenende in Deutzen auf großen Bannern zu lesen. Besucher rieben sich die Augen, schauten noch mal hin. Tatsächlich! Und jetzt rumort es in der Electro-Welt: Comeback, Tour, Album? VOLT funkte für die harten Fakten nach Norwegen.

bent niko martens

 

In Süddeutschland wohnen und perfekten Austin-Electro produzieren – das erlaubt sich Niko Martens seit geraumer Zeit mit seinem Projekt bent. Nach einigen Demos erschien nun der erste finale Track als Vorbote für eine Debüt-EP. Kann hier wirklich alles mit rechten Dingen zugehen?

Zumindest kommen die Parallelen nicht von ungefähr. Denn ein gewisser James Mendez (Jihad) sorgte Ende 2021 für die Initialzündung. „Wir sind schon länger befreundet gewesen. Bei einem Besuch spielte ich ihm einige Skizzen vor, er gab mir den Impuls, daran weiterzuarbeiten und eine VÖ anzustreben. Das war so eigentlich nie geplant“, sagt Niko zu VOLT.

Womöglich elementar: Der Freund aus Texas ließ etwas zurück. „James hatte mir sein Focusrite Interface geschenkt. Er verwendete es zuvor bei seinen Live-Auftritten und vermutlich auch für sein letztes Album.“ Das ist eine Erklärung für den brillanten Sound von bent. Dafür aber mindestens genauso wichtig: „Während des kreativen Prozesses greife ich instinktiv nach Chören, Flächen, Plucks und Bells. Melodieführung spielt dabei immer eine zentrale Rolle. Ich liebe elektronische Sounds mit Seele, die etwas auslösen … die ikonisch, zeitlos und organisch klingen – und Musik, die echt, authentisch und emotional ist.“

Echt, authentisch, emotional

Neben Depeche Mode waren es dann eben auch Mentallo & The Fixer, Benestrophe, Skinny Puppy oder FLA, die den Musiker prägten.

bent decades ep

Rund 20 Stücke nahmen Gestalt an, die ältesten drei davon – At This Place, Decades und Sirens Call – kommen in verschiedenen Versionen auf die EP. Bei einem Remix singt James Mendez (im Original ein Instrumental). Auch Amnistia, Object und Pyrroline konnten für Remixe gewonnen werden. Ansonsten macht der Aschheimer mit norddeutschen Wurzeln bis hin zu Mixing und Mastering alles selbst: „Getreu dem Motto, wenn’s nicht gut wird, geht‘s auf meine Kappe.“

Das wird mit Sicherheit nicht passieren. Im November oder Dezember 2023 soll die EP Decades erscheinen. Ein komplettes Album von bent folgt im kommenden Jahr.


HOMEPAGE

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.