fbpx

Werner Karloff -
Werner Karloff heißt in Wirklichkeit Antonio Armenta. Am 6. November veröffentlichte der Mexikaner seine neueste EP Illuminated Displays. Seine Musik wurzelt tief im Electro-Underground der frühen 1980er-Jahre. Tommi Stumpff, DAF und Andi Arroganti standen hier Pate. Worum es Werner geht? Ganz offenkundig um die Symbiose aus Mensch und Maschine. Einer kalten, grauen Industrie-Welt ein wenig Farbe einzuhauchen, darum dreht sich bei ihm so ziemlich alles. EBM, Synth- und Minimal-Wave sind die Stilmittel, derer sich Karloff ein ums andere Mal bedient. Illuminated Displays von Werner Karloff ist wie seine Alben Tanz der Automaten, Hertz und Energie für die Zukunft bei Young & Cold Records erschienen.



Das Augsburger Label nutzte die Gunst der Stunde, um zugleich den fünften Teil seiner hauseigenen Compilation-Reihe zu veröffentlichen. Generation Young & Cold Vol. 5 bietet 40 Tracks aus dem zeitgenössischen Cold-, Dark- und Minimal-Wave-Spektrum. Mit Beiträgen von Schonwald, Box And The Twins, UnderTheSkin, Brigade Rosse und vielen anderen – und mit Dicta Delgado von --> QEK Junior, einer Hommage an den im März dieses Jahres völlig unerwartet verstorbenen DAF-Sänger Gabi Delgado, der im Intro posthum zu Wort kommt.






www.facebook.com/werner.karloff
 



Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



Black Nail Cabaret Orchid Video

 

Ausgefeilte, unorthodoxe Elektronik, in die die tiefe Stimme von Sängerin Emèse Árvai-Illes gebettet wird: Seit mehr als einem Jahrzehnt bereichern Black Nail Cabaret die musikalische Landschaft zwischen Electro, Dark Wave und Synth-Pop, füllen sie mit expliziten sexuellen Motiven und kunstvoller Düster-Ästhetik. Jetzt gehen die besonderen Ungarn einen Schritt weiter – und einen zurück.

Then Comes Silence

 

Als die Schweden vor fünf Jahren mit Blood durchbrachen, hatten sie schon drei gemeinsame Alben in ihrer Vita stehen, sich stilistisch allerdings noch nicht gefunden. Goth-Rock und Post-Punk, das ist, wovon Then Comes Silence eine Menge verstehen. Und das wollen sie im Juli wieder im Longplayer-Format beweisen: Hunger ist im Kasten und bereit zur Veröffentlichung in mehreren Editionen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.