fbpx

.

The Cure -
Mit einem Post bei Facebook hat Bassist Simon Gallup angekündigt, nicht länger in und mit der Band spielen zu wollen. Auf seiner persönlichen Seite schreibt er: „Mit etwas schwerem Herzen bin ich nicht länger Mitglied von The Cure.“

Schockiert erkundigten sich Fans in der Kommentarspalte daraufhin nach den Gründen und was passiert sei. Gallup: „Mir geht es gut … ich habe einfach genug vom Verrat.“ Klingt also, als wäre der Basser seit langer Zeit unzufrieden gewesen oder als hätte es im Vorfeld großen Ärger mit Band-Chef Robert Smith gegeben.

simon gallup live the cure 2016 copyright alexander jungSimon Gallup live 2016 mit The Cure / © Alexander Jung

Ein offizielles Statement von The Cure oder von Smith selbst gab es bislang nicht. In einem Interview von 2018 verkündete der Sänger noch, seine Band müsste ohne den Bassisten einen neuen Namen bekommen.

Simon Gallup, 1960 in Surrey geboren, war von 1979 bis 1982 sowie von 1985 bis 2021 Bassist bei The Cure. Seinen Twitter-Account hat er gelöscht. Dort und bei Facebook waren zuvor noch mehrere Threads zwischen ihm und dem Keyboarder und dem Gitarristen seiner Ex-Band zu lesen. Roger O’Donnell witzelt kürzlich, Freunde von ihm hätten den vor Jahren gefeuerten Lol Tolhurst gesehen. Der hätte sich da gerade einen neuen Bass gekauft …


HOMEPAGE

.

Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



cyberaktif

 

Im Hochsommer 2017 trafen Bill Leeb und Rhys Fulber (Front Line Assembly) nach längerer Zeit – Eye vs. Spy lag da schon drei Jahre zurück – mal wieder auf Cevin Key (Skinny Puppy). Der FLA-Sänger postete ein Foto (siehe oben) bei Facebook, witzelte „KLF … in L.A.“ Womöglich wurden hier aber die Weichen für ein neues Album von Cyberaktif gestellt. Denn dass eins kommt, ist mittlerweile Fakt.

Clock DVA 2023

 

Die Veröffentlichung des neunten Studioalbums von Clock DVA steht kurz bevor. Noesis (Altgriechisch etwa für Erkenntnis oder Idee) erscheint am 30. Januar digital, auf CD und Vinyl, später auch in exklusiven limitierten Editionen. Fans des typischen Sounds der späten Achtziger und frühen Neunziger können sich freuen: Adi Newton knüpft stilistisch an seine Meisterwerke an.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.