fbpx

 

Neues Label, neues Album, neuer Stil, extreme Überraschung: Mehr oder weniger im Geheimen hat Statiqbloom einen Longplayer fertiggestellt. Threat erscheint bereits am 4. April bei Sonic Groove.

Der Wahl-Berliner Fade Kainer, geboren in Deutschland jedoch in New York City aufgewachsen und gesettelt, kam wohl in der deutschen Hauptstadt in engeren Kontakt zu Industrial-Techno-Pionier Adam X, der Statiqbloom jetzt glücklich auf seinem Label willkommen heißt.



Threat, Album Nummer vier, geht weg vom zuletzt doomigen, extrem harschen Dark Electro und hin zum Beat-orientierten Up-Tempo-Werk, das zwar noch im Düsteren und Atmosphärischen verwurzelt ist, jedoch ganz klar in erster Instanz die Techno-Floors im Visier hat.

Zehn Tracks enthält das Doppel-Vinyl, das – Achtung! – so gut wie gänzlich ohne Vocals auskommt, dafür aber ausnehmend dicht, flächig und treibend ist. Stilwechsel gelungen, hier fehlt rein gar nichts. Erhältlich auch auf CD und im Digitalformat.

statiqbloom threat

Tracklist Statiqbloom Threat:
01. Shifting Field
02. Flesh Sacrifce
03. The Undwinding
04. Spectral Dimension
05. Cost Of Lies
06. Razor Rubble
07. Capacity Of Brutality
08. Devout Error
09. Edge Scraper
10. Absence


HOMEPAGE

Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



Black Nail Cabaret Orchid Video

 

Ausgefeilte, unorthodoxe Elektronik, in die die tiefe Stimme von Sängerin Emèse Árvai-Illes gebettet wird: Seit mehr als einem Jahrzehnt bereichern Black Nail Cabaret die musikalische Landschaft zwischen Electro, Dark Wave und Synth-Pop, füllen sie mit expliziten sexuellen Motiven und kunstvoller Düster-Ästhetik. Jetzt gehen die besonderen Ungarn einen Schritt weiter – und einen zurück.

Then Comes Silence

 

Als die Schweden vor fünf Jahren mit Blood durchbrachen, hatten sie schon drei gemeinsame Alben in ihrer Vita stehen, sich stilistisch allerdings noch nicht gefunden. Goth-Rock und Post-Punk, das ist, wovon Then Comes Silence eine Menge verstehen. Und das wollen sie im Juli wieder im Longplayer-Format beweisen: Hunger ist im Kasten und bereit zur Veröffentlichung in mehreren Editionen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.