fbpx

Seven Trees - 
Wie Anfang 2020 im → JahresVORblick von VOLT verkündet, arbeiten Seven Trees an einem komplett neuen Album. Die Schweden hatten 1997 den Dark-Electro-Meilenstein Embracing The Unknown (Zoth Ommog) veröffentlicht, sind mit Mentallo & The Fixer auf Tour gewesen, ließen danach jedoch für glatte 20 Jahre nichts mehr von sich hören. Mit der EP Trauma Toxicity und der dazugehörigen Remix-EP Warped Traumas kehrte das Duo 2017 bei Progress Productions zurück.



Jetzt lässt Henrik Karlsson wissen: „Eigentlich wollten wir im Juni ein 7-Track-Minialbum veröffentlichen, nun ist der Plan, einige weitere Songs zu finalisieren und stattdessen im August oder September einen vollwertigen Longplayer herauszubringen.“

Sechs Tracks seien aufgenommen und zu 95 Prozent fertiggestellt, heißt es. Ferner entsteht derzeit ein Video für eine Vorabsingle, wurden Remixe (mutmaßlich für eine Bonus-CD) in Auftrag gegeben und auch Axel Torvenius, der die Artworks der letzten beiden Releases entwarf, hat bereits die Arbeit am Coverdesign aufgenommen. Einen Titel hat das Comeback-Album allerdings noch nicht.

 

www.facebook.com/embracingtheunknown

Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



Black Nail Cabaret Orchid Video

 

Ausgefeilte, unorthodoxe Elektronik, in die die tiefe Stimme von Sängerin Emèse Árvai-Illes gebettet wird: Seit mehr als einem Jahrzehnt bereichern Black Nail Cabaret die musikalische Landschaft zwischen Electro, Dark Wave und Synth-Pop, füllen sie mit expliziten sexuellen Motiven und kunstvoller Düster-Ästhetik. Jetzt gehen die besonderen Ungarn einen Schritt weiter – und einen zurück.

Then Comes Silence

 

Als die Schweden vor fünf Jahren mit Blood durchbrachen, hatten sie schon drei gemeinsame Alben in ihrer Vita stehen, sich stilistisch allerdings noch nicht gefunden. Goth-Rock und Post-Punk, das ist, wovon Then Comes Silence eine Menge verstehen. Und das wollen sie im Juli wieder im Longplayer-Format beweisen: Hunger ist im Kasten und bereit zur Veröffentlichung in mehreren Editionen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.