fbpx

Phil Nuovo -
Kunst kann unangenehm sein, schmerzhaft, widerlich bisweilen. Manchmal überschreitet sie die Grenzen des guten Geschmacks, hin und wieder gar jene des Erträglichen – selbiges gilt für die Musik. Zum Glück gibt es auch die andere Seite: die positive, weltoffene, vorwärtsgewandte.

Für letztere steht Phil Nuovo, besser bekannt als Philipp Münch. Namen sind in den Sphären, zu denen Münch demnächst aufbrechen wird, zwar nur Schall und Rauch, doch der Name Nuovo ist zugleich die konsequente Weiterentwicklung eines seiner zahlreichen Alter Egos. Aus der in den Neunzigerjahren geschaffenen, unlängst reaktivierten Kunstfigur Phil Nova wurde zunächst Phil Nuova, der nun zu Phil Nuovo mutiert ist. Öfter mal was Neues? 

phil nuovo scifi album cover
Für die Veröffentlichung seines nächsten Albums hat sich Münch aka Nuovo das Datum eines sehenswerten Himmelsereignisses ausgesucht: Sobald der Planet Saturn am 20. Juli in Opposition gerät, der Erde also besonders nahekommt, startet Nuovos neueste 10-Track-Mission SciFi. Mit an Bord: [basementgrrr] und The Manufactura aka Marred. Tracks wie Asteroid Mining, Techno Sphere, Radiation und Into The Deep Space versprechen einen abwechslungsreichen Weltraumtrip, der neben melodischen Qualitäten auch rhythmusstarke Momente bieten soll. SciFi von Phil Nuovo erscheint bei Crunch Pod. Das offizielle Video spielt mit der Idee des holografischen Prinzips.



www.facebook.com/philippmuench.de


Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



Matter/Antimatter Party Juli

 

Zwei Monate nach der letzten Party gibt es am 15. Juli wieder eine Matter/Antimatter. Die DJs Paradroid und Karstedt laden zur 31. Veranstaltung dieser Art. Seit 2004, damals noch im Bochumer Zwischenfall, konzentriert sich der musikalische Schwerpunkt der Party auf neue und alte Electro Body Music und Electro tanzbarer und düsterer Couleur, mit kleinen Exkursen in kompatible musikalische Gefilde. Auf die Teller kommen die besten und zu selten gespielten Tracks aus den letzten vier Jahrzehnten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.