fbpx

 

Nicht nach der berühmten Helena von Troja, sondern nach einem Gedicht von William Butler Yeats haben ROME ihre neueste, in limitierter 500er-Auflage erschienene Vinyl-Single benannt: No Second Troy.

Jérôme Reuter, der Kopf des Dark-Folk-Projekts, bleibt seiner Linie der letzten Wochen und Monate treu. Er nutzt seine Stimme, um den in der umkämpften Ukraine lebenden Menschen Mut zuzusprechen und er setzt sich für deren humanitäre Unterstützung ein. Dass sich Textzeilen wie

From the port of Aberdeen down to Sicily
From holy Sintra on to Kyiv
We have searched the sky
For what might be some blessed reprieve
For a dream breaking into waking life


unter anderem auf die ukrainische Hauptstadt Kiew beziehen, ist einerseits Zufall, denn No Second Troy wurde gut ein Jahr vor Beginn der aktuellen Kriegsereignisse geschrieben. Andererseits könne der Song durchaus als Sinnbild für schwelende Konflikte verstanden werden, er sei eine unverhohlene Hymne an Europa.

No Second Troy von ROME ist bei Trisol erschienen und via fantotal.de als schwarze 7“-Vinyl erhältlich.

Tracklisting
Seite 1
No Second Troy
Seite 2
Body English

Für den 5. Juli 2022 haben ROME zudem ein weiteres Online-Charity-Konzert angekündigt, dessen Erlöse unter anderem einer Herberge im ukrainischen Lviv zugute kommen sollen. Dort wird Kriegsflüchtlingen kostenfreie Unterkunft gewährt.
HOMEPAGE


Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



Matter/Antimatter Party Juli

 

Zwei Monate nach der letzten Party gibt es am 15. Juli wieder eine Matter/Antimatter. Die DJs Paradroid und Karstedt laden zur 31. Veranstaltung dieser Art. Seit 2004, damals noch im Bochumer Zwischenfall, konzentriert sich der musikalische Schwerpunkt der Party auf neue und alte Electro Body Music und Electro tanzbarer und düsterer Couleur, mit kleinen Exkursen in kompatible musikalische Gefilde. Auf die Teller kommen die besten und zu selten gespielten Tracks aus den letzten vier Jahrzehnten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.