fbpx

.
Psyche -
Im Dezember 2017, kurz vor Weihnachten, bescherte Darrin Huss seinen Fans in Kooperation mit VUZ Records eine Compilation names Under The Radar. Eine Vielzahl seltener, teilweise zuvor unveröffentlichter Songs sowie alternative, remasterte Versionen einiger der größten Hits seiner Band Psyche waren darauf zu hören. Außerdem unter anderem: der gemeinsam mit Robert Enforsen (Elegant Machinery) gecoverte The-Human-League-Klassiker The Things That Dreams Are Made Of und weitere Coverversionen dem allgemeinen Publikum weniger bekannter Songs von Depeche Mode, Visage und Joy Division.



Die CD-Version war auf 300 Exemplare limitiert und machte dem Namen Under The Radar alle Ehre: Nicht wenige hatten sie einfach nicht auf dem Schirm. Nichtsdestrotrotz bezeichnete Huss das Projekt als einen Erfolg, das Konzept wird am 4. April 2019 mit einem zweiten Teil fortgesetzt. Das Label VUZ Records wird voraussichtlich Anfang April mit der Auslieferung der CD-Version im Digipak beginnen.

Under The Radar 2 beinhaltet 14 Tracks, einige davon erstmals auf CD. Neben eigenen Songs handelt es sich dabei um Coverversionen wie The Cures Charlotte Sometimes und The Doors' Riders On The Storm sowie um Gemeinschaftsproduktionen mit befreundeten Bands, z. B. Rational Youth und No More.


Psyche Under The Radar 2
Tracklist

01. Ghosts Of The Past (Shade Factory Mix ft. No More)
02. Charlotte Sometimes
03. Youth Of Tomorrow (Extended Mix)
04. Riders On The Storm (Inside Story Mix)
05. Torch (ft. Invisible Limits)
06. Love Is A Winter (Forever Mix)
07. Thunderstruck (ft. Rational Youth)
08. Goodbye Horses (21st Century Duke 'TM' Extended Mix)
09. Martin (ft. Bastards Of Love)
10. Ecstasy (Joseph Watt Extended Mix)
11. Truth Or Consequence
12. Justice And Damnation (Icon Tyler Stronger Mix)
13. Butcher Baby
14. Ring The Bells

psyche under the radar 2 cd cover artwork

psyche.bandcamp.com


.

Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



VOLT Tonzone 11/22

 

Jeden Monat ein fetter neuer Mix für die VOLT-Community – das war mal der Plan. Aber wie es so ist und wie es dann so kommt: die liebe Zeit, die Release-Flaute während Corona ... hätte, wäre, wenn doch nur. Dennoch: Was Neues aus der VOLT Tonzone ist seit Monaten, ja Jahren, überfällig gewesen.

Deshalb Schluss mit den Ausflüchten – und her mit der Mische! 70 Minuten Gehämmer und Geknirsch, Gefrickel und Gedrön, Gedudel und Genuss. Der Sound zu den Features auf dieser Website, Aktuelles und schwer Empfohlenes zwischen Techno-Industrial, EBM, Dark Electro und Cold Wave in the mix. Play at maximum volume!


Tracklist VOLT Tonzone 11/2022:
The Soft Moon - Answers
General Dynamics - Interrogation Sequence
Terence Fixmer - Corne de Brume
Chris Liebing - Another Day (Radio Slave Remix)
Vexillary - Come As Your Madness
Buzz Kull - Fascination
Blac Kolor - Haka
Thorofon - Too Bright
Konkurs - Mind Stimulant
Mortaja - Smashed
TC75 - Words
Local Suicide - High Buildings w\ Lee Stevens (Die Selektion Remix)
Rina Pavar - The Things We Hide
Röyksopp - Me&Youphoria
Gin Devo - Only For Moments
Object - Hidden Perceptions
Spherical Disrupted - Adrastea (B)


Zu den früheren Mixen geht's hier

fourscher 2022 festival

 

Drei Tage noch, dann wird in das Fourscher Festival reingefeiert. Das Warm-Up mit DJ dRiLL ist zugleich Geburtstagsparty für Schuby, einen der beiden Veranstalter. Die Tickets dafür sind restlos verkauft, für das zweitägige Live-Spektakel können Kurzentschlossene aber noch Karten an der Abendkasse kaufen.

Syzygyx Josh Clark tot

 

Josh Clark, bis zum vorletzten Album Fading Bodies (2019) musikalischer Kopf von SYZYGYX, ist tot. Seine Ex-Partnerin Luna Blanc, die zuletzt solo agierte, verkündete die traurige Nachricht am Mittwochmorgen über die Sozialen Medien.

Depeche Mode Tickets 2023 Vorverkauf

 

Der Ticket-Vorverkauf für die Memento Mori Tour 2023 von Depeche Mode hat begonnen. Am Mittwoch konnten Inhaber eines Paypal-Accounts bereits auf limitierte Kontingente aller Kategorien zugreifen. Die Preise für die Karten rangieren etwa zwischen 80 und 140 Euro und gestalten sich nur unwesentlich höher als vor fünf Jahren, liegen zudem deutlich unter denen anderer Weltstars, die zuletzt deutsche Stadien beehrten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.