fbpx

.
Pouppée Fabrikk -
Der Inbegriff schwedischer Brutalo-EBM schlägt jetzt richtig zu: Mit EKM – Anthology 1989–2019 erscheint am 4. Dezember 2020 eine auf 500 Exemplare limitierte 6CD-Box von Pouppée Fabrikk, die es in sich hat. 94 Songs mit mehr als sechs Stunden Spielzeit sind schon eine Ansage, bei der knappen Hälfte davon handelt es sich sogar um exklusive Tracks!

EKM heißt Elektronisk Kroppsmusik (die schwedische Übersetzung von Electronic Body Music), und genau das liefern die Hünen in kaum gekanntem Ausmaß. Seit Bandgründung 1987 produzieren Henrik Björkk und Leif Holm ihre schweißtriefenden Sequenzer-Monster mit Brüllgesang, auch Ausreißer in Richtung Black Metal wagten Pouppée Fabrikk in den 90er-Jahren.

pouppee fabrikk ekm anthology 1989 2019
Allein die Soundqualität ihrer frühen Alben Rage und Portent ließ etwas zu wünschen übrig, weshalb sich das umfassende Remastering wirklich gelohnt hat. Außerdem in der Box: Alle Songs von lange ausverkauften frühen Alben, EPs und Singles wie Die Jugend, Summoning, We Have Come To Drop Bombs, Betrayal, Your Pain Our Gain und Elite Electronics sowie die aktuelleren Digital-Releases Bring Back The Ways Of Old, H8 U, Watch Your Sex 2017 und Only Control erstmals auf CD.




Zum raren und unveröffentlichten Material gehören das Live-Bootleg One Leg In The Grave mit 13 Aufnahmen aus den Jahren 1989 bis 1994 sowie Demos, Rehearsals, Remixe und mehr. Zwei Kondome mit Totenkopf-Aufdruck liegen ebenfalls in der Box.
VORBESTELLUNG

Tracklisting CD 1: Rage / Die Jugend
01 Retrospect
02 Circumcision
03 Shapeshifter
04 Distraction
05 Incinerage
06 Death
07 Keine Zukunft
08 Youth
09 Selfdestruct
10 No Way Back
11 Watch Your Sex
12 Shiftshaper
13 Die Jugend
14 Needs
15 Watch Your Sex 2017*
16 No Way Back 2017*
17 Keine Zukunft (rehearsal 2016)**
18 Distraction (rehearsal 2016)**
19 Circumcision (rehearsal 2016)**
20 Retrospect (rehearsal 2016)**
21 Death (rehearsal 2016)**
22 Youth (rehearsal 2016)**

Tracklisting CD 2: Portent / Summoning
01 Destruktor
02 T.O.T.D.N.
03 Summon The Spirits
04 Pro Seed
05 Neophyte
06 Portent
07 Sand Asylum
08 Whatweare
09 Transformation
10 Stukach
11 Summon The Spirits (plain)
12 Summon The Spirits (extended)
13 What Is To Come
14 Love You Dead
15 Summon The Spirits (rehearsal 2016)**
16 Photographic (2020 remaster)*
17 T.O.D.N.*

Tracklisting CD 3: We Have Come To Drop Bombs / Betrayal
01 Wrong
02 Brigade
03 Where Are You?
04 Betrayalizer
05 I Want Candy
06 Rot
07 Whoregasm
08 Gods Gift To Mankind
09 One Foot In The Grave
10 Pigdome (E.F.K.)
11 Betrayal (12" mix)
12 Betrayal (tribal version)
13 Betrayal (rehearsal 2015)**
14 Rot (rehearsal 2014)**

Tracklisting CD 4: Your Pain Our Gain / Elite Electronics
01 Weak Men
02 Punish
03 De-Generation
04 My Pain
05 Random Executions
06 Uggae, Edin Na Zu!
07 Summon (v.1.995)
08 Elite Electronics
09 Fear Me
10 Happy Dead
11 Elite Electronics (rsst rmx)
12 I Am
13 Weak Men (die Ollila mix)**
14 Weak Men (demo 1994)**
15 Purge (demo 1994)**
16 Untitled (demo 1994)**

Tracklisting CD 5: Hatework – The Remixes
01 H8 U (12 inch version)*
02 H8 U (Blush Response remix)*
03 H8 U (Kant Kino club remix)*
04 H8 U (Aesthetische remix)*
05 H8 U (Plastic Noise Experience remix)**
06 Bring Back The Ways Of Old (12 inch version)*
07 Bring Back The Ways Of Old (Spetsnaz pushed around remix)*
08 Bring Back The Ways Of Old (Autodafeh remix)*
09 Bring Back The Ways Of Old (Polyfuse remix)*
10 Bring Back The Ways Of Old (Nexus Kenosis remix)**
11 Only Control (Spetsnaz remix)*
12 Only Control (Angst removal remix)**

Tracklisting CD 6: One Leg In The Grave – The Bootlegs
01 Intro (Växjö 1989)**
02 Watch Your Sex (Växjö 1989)**
03 Die Jugend (Växjö 1989)**
04 The Promulgation (Växjö 1989)**
05 Invader 39 (Växjö 1989)**
06 Death (Växjö 1989)**
07 Pro Seed (Sala 1991)**
08 Transformation (Köping 1991)**
09 Betrayalizer (Örebro 1994)**
10 Circumcision (Sala 1991)**
11 I Want Candy (Örebro 1994)**
12 Portent (Köping 1991)**
13 One Foot In The Grave - E.F.K. Outro (Örebro 1994)**

* rar oder bislang unveröffentlicht auf CD
** exklusiv und bislang unveröffentlicht


FACEBOOK

 

.

Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



VOLT Tonzone 11/22

 

Jeden Monat ein fetter neuer Mix für die VOLT-Community – das war mal der Plan. Aber wie es so ist und wie es dann so kommt: die liebe Zeit, die Release-Flaute während Corona ... hätte, wäre, wenn doch nur. Dennoch: Was Neues aus der VOLT Tonzone ist seit Monaten, ja Jahren, überfällig gewesen.

Deshalb Schluss mit den Ausflüchten – und her mit der Mische! 70 Minuten Gehämmer und Geknirsch, Gefrickel und Gedrön, Gedudel und Genuss. Der Sound zu den Features auf dieser Website, Aktuelles und schwer Empfohlenes zwischen Techno-Industrial, EBM, Dark Electro und Cold Wave in the mix. Play at maximum volume!


Tracklist VOLT Tonzone 11/2022:
The Soft Moon - Answers
General Dynamics - Interrogation Sequence
Terence Fixmer - Corne de Brume
Chris Liebing - Another Day (Radio Slave Remix)
Vexillary - Come As Your Madness
Buzz Kull - Fascination
Blac Kolor - Haka
Thorofon - Too Bright
Konkurs - Mind Stimulant
Mortaja - Smashed
TC75 - Words
Local Suicide - High Buildings w\ Lee Stevens (Die Selektion Remix)
Rina Pavar - The Things We Hide
Röyksopp - Me&Youphoria
Gin Devo - Only For Moments
Object - Hidden Perceptions
Spherical Disrupted - Adrastea (B)


Zu den früheren Mixen geht's hier

fourscher 2022 festival

 

Drei Tage noch, dann wird in das Fourscher Festival reingefeiert. Das Warm-Up mit DJ dRiLL ist zugleich Geburtstagsparty für Schuby, einen der beiden Veranstalter. Die Tickets dafür sind restlos verkauft, für das zweitägige Live-Spektakel können Kurzentschlossene aber noch Karten an der Abendkasse kaufen.

Syzygyx Josh Clark tot

 

Josh Clark, bis zum vorletzten Album Fading Bodies (2019) musikalischer Kopf von SYZYGYX, ist tot. Seine Ex-Partnerin Luna Blanc, die zuletzt solo agierte, verkündete die traurige Nachricht am Mittwochmorgen über die Sozialen Medien.

Depeche Mode Tickets 2023 Vorverkauf

 

Der Ticket-Vorverkauf für die Memento Mori Tour 2023 von Depeche Mode hat begonnen. Am Mittwoch konnten Inhaber eines Paypal-Accounts bereits auf limitierte Kontingente aller Kategorien zugreifen. Die Preise für die Karten rangieren etwa zwischen 80 und 140 Euro und gestalten sich nur unwesentlich höher als vor fünf Jahren, liegen zudem deutlich unter denen anderer Weltstars, die zuletzt deutsche Stadien beehrten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.