fbpx

.

 

Drei Jahre Produktion und Abmischung formten ein Album, das als nicht weniger als DAS Dark-Electro-Manifest der Gegenwart bezeichnet werden darf. Epilogue Of Fear, offizieller Longplayer Nummer sechs von Object und wieder in Eigenregie veröffentlicht, verdüstert die Welt ab 11. November 2022.

Andreas Malik ist ein Meister der tief blubbernden Bässe und betörenden Flächen-Sounds. Die verwebt der Franke mit filigranen Melodien, Field Recordings, schwer verzerrten Vocals und entstellten Riffs zu kolossalen, rhythmischen Gebilden, die er schließlich zumeist im Midtempo kokeln lässt.



„Das Album ist diesmal und im Gegensatz zu Borderlands [der Vorgänger, derzeit zum pay-what-you-want-Kurs bei Bandcamp, s.u. - Anm.] eher fokussiert auf echte Songstrukturen, dabei meiner Ansicht nach auch härter und darker“, so das Mastermind zu VOLT. Mit zehn neuen Tracks schleift „Mr. Demog“ seine Hörer durch eine komplizierte, pessimistische und bedrohliche Klangwelt. Schönheit und Zerstörung liegen dicht beieinander, die Soundgewalt verstört mit Vorsatz, erschlägt mit Genuss – und trifft Herzen von Fans der klassischen kanadischen und texanischen Electro-Ausgeburten mit atemberaubender Präzision im Zentrum.

Gemastert wurde das Album von Vincent Uhlig (2nd Face), bei einem Track mischte Kai Neugebauer (Les Berrtas / ner.ogris) mit. Zu den regulären Stücken kommen zwei Remixe von Syntech und Wide Dreams. Mit Nothing Left Inside präsentiert VOLT den ersten kompletten Song aus Epilogue Of Fear:


Am 5. November ist Object beim zweitägigen Fourscher Festival (neben Rhys Fulber, Statiqbloom, Mildreda, No Sleep By The Machine u.v.a.) in Erfurt zu sehen. Hier wird es das neue Album vorab zu kaufen und mehrere Songs daraus live zu hören geben. Klarer Fall von Pflichttermin!

Object Epilogue of Fear

Tracklist Object Epilogue Of Fear:
01. The Tormented Mind
02. Nothing Left Inside
03. Nowhere To Hide
04. Sprawl/Undone
05. Hidden Perceptions
06. Memories Dissolved
07. Epilogue Of Fear
08. Antagonize
09. Triptamine Psychosis
10. Last Day
11. Hidden Perceptions (Syntech Remix)
12. Mescaline Crisis (Epic Clubmix by Wide Dreams)


BANDCAMP
.

Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



VOLT Tonzone 11/22

 

Jeden Monat ein fetter neuer Mix für die VOLT-Community – das war mal der Plan. Aber wie es so ist und wie es dann so kommt: die liebe Zeit, die Release-Flaute während Corona ... hätte, wäre, wenn doch nur. Dennoch: Was Neues aus der VOLT Tonzone ist seit Monaten, ja Jahren, überfällig gewesen.

Deshalb Schluss mit den Ausflüchten – und her mit der Mische! 70 Minuten Gehämmer und Geknirsch, Gefrickel und Gedrön, Gedudel und Genuss. Der Sound zu den Features auf dieser Website, Aktuelles und schwer Empfohlenes zwischen Techno-Industrial, EBM, Dark Electro und Cold Wave in the mix. Play at maximum volume!


Tracklist VOLT Tonzone 11/2022:
The Soft Moon - Answers
General Dynamics - Interrogation Sequence
Terence Fixmer - Corne de Brume
Chris Liebing - Another Day (Radio Slave Remix)
Vexillary - Come As Your Madness
Buzz Kull - Fascination
Blac Kolor - Haka
Thorofon - Too Bright
Konkurs - Mind Stimulant
Mortaja - Smashed
TC75 - Words
Local Suicide - High Buildings w\ Lee Stevens (Die Selektion Remix)
Rina Pavar - The Things We Hide
Röyksopp - Me&Youphoria
Gin Devo - Only For Moments
Object - Hidden Perceptions
Spherical Disrupted - Adrastea (B)


Zu den früheren Mixen geht's hier

fourscher 2022 festival

 

Drei Tage noch, dann wird in das Fourscher Festival reingefeiert. Das Warm-Up mit DJ dRiLL ist zugleich Geburtstagsparty für Schuby, einen der beiden Veranstalter. Die Tickets dafür sind restlos verkauft, für das zweitägige Live-Spektakel können Kurzentschlossene aber noch Karten an der Abendkasse kaufen.

Syzygyx Josh Clark tot

 

Josh Clark, bis zum vorletzten Album Fading Bodies (2019) musikalischer Kopf von SYZYGYX, ist tot. Seine Ex-Partnerin Luna Blanc, die zuletzt solo agierte, verkündete die traurige Nachricht am Mittwochmorgen über die Sozialen Medien.

Depeche Mode Tickets 2023 Vorverkauf

 

Der Ticket-Vorverkauf für die Memento Mori Tour 2023 von Depeche Mode hat begonnen. Am Mittwoch konnten Inhaber eines Paypal-Accounts bereits auf limitierte Kontingente aller Kategorien zugreifen. Die Preise für die Karten rangieren etwa zwischen 80 und 140 Euro und gestalten sich nur unwesentlich höher als vor fünf Jahren, liegen zudem deutlich unter denen anderer Weltstars, die zuletzt deutsche Stadien beehrten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.