fbpx

MDD -
Mit MDD begrüßt HANDS einen hochinteressanten neuen Act in seinen Reihen. Das Duo aus Toronto wird von den Produzenten Measure Divide und Dolgener gebildet, die bislang hauptsächlich unter ihren eigenen Namen veröffentlichten. Was sie verbindet, ist die Passion für düstere Sounds, intensive Rhythmik und heavy Distortion – Eigenschaften, die auch ihr Debütalbum Reverse The Contrast aufweist, das am 8. März 2019 erscheint.

Elf Tracks, die sich durchweg dreckig, technoid, noisig, aggressiv, groovy und hochgradig clubtauglich gestalten, sind darauf zu hören. Reverse The Contrast ist deutlich von der alten Industrial-Schule beeinflusst, nahm jedoch auch viele aktuelle Strömungen auf, wurde massig produziert und verzichtet nicht gänzlich auf Vocals, die sich wie zusätzliche, verzerrte Soundspuren in die vergleichsweise komplexen Strukturen fügen.

Die für ihre hochfrequent geschnittenen, grellen und vielschichtigen Visuals vor allem in Techno-Kreisen bekannte Filmproduktionsfirma the29nov erstellte einen Clip zum Track Second Injection. VOLT präsentiert das Video:



MDD starteten 2015 mit den Aufnahmesessions. Zwei Jahre darauf performte das Duo auch live, beispielsweise mit Orphx und Ancient Methods. 2018 erschienen zwei 12"-Vinyls. Reverse The Contrast ist der erste Longplayer das Acts, dessen Name sich aus den ersten Buchstaben der beiden Musiker zusammensetzt.




www.facebook.com/mdd.noiseamazon button




Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



Matter/Antimatter Party Juli

 

Zwei Monate nach der letzten Party gibt es am 15. Juli wieder eine Matter/Antimatter. Die DJs Paradroid und Karstedt laden zur 31. Veranstaltung dieser Art. Seit 2004, damals noch im Bochumer Zwischenfall, konzentriert sich der musikalische Schwerpunkt der Party auf neue und alte Electro Body Music und Electro tanzbarer und düsterer Couleur, mit kleinen Exkursen in kompatible musikalische Gefilde. Auf die Teller kommen die besten und zu selten gespielten Tracks aus den letzten vier Jahrzehnten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.