fbpx

Ladytron -
„Wer weiß, in Zukunft könnte das durchaus passieren. Es ist immer interessant, verschiedene Interpretationen eines Songs zu hören.“ Das antwortete Ladytron-Sängerin Helen Marnie im Februar im VOLT-Interview auf die Frage, ob der Veröffentlichung ihres sechsten Albums Ladytron ein Remix-Werk folgen werde. Zumindest eine Remix-EP wird noch diesen Monat erscheinen: Far From Home – Night Versions ist, so wurde es via Bandcamp verkündet, ab dem 30. August 2019 erhältlich.

ladytron far from home cover artwork
Darauf zu hören ist unter anderem der Dave The Hustler Remix des auf dem im Februar veröffentlichten jüngsten Album der Band enthaltenen Songs Far From Home – und der steht seit heute via Bandcamp für kurze Zeit zum kostenlosen Download bereit.



Remixer Dave The Hustler äußerte sich dazu wie folgt:

„Honored to share my remix of Ladytron Far From Home in advance of their Night Versions remix package. I've always been into their music since they released the legendary Seventeen in the early 2000's and their new album hits home for me with a special kind of melancholy. I'm super flattered my take on Far From Home was chosen, allowing me to tap into my (not so) secret love for 80's synth and new wave.“


www.ladytron.com
Foto: Maria Louceiro

logo poponaut

amazon button



Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



Black Nail Cabaret Orchid Video

 

Ausgefeilte, unorthodoxe Elektronik, in die die tiefe Stimme von Sängerin Emèse Árvai-Illes gebettet wird: Seit mehr als einem Jahrzehnt bereichern Black Nail Cabaret die musikalische Landschaft zwischen Electro, Dark Wave und Synth-Pop, füllen sie mit expliziten sexuellen Motiven und kunstvoller Düster-Ästhetik. Jetzt gehen die besonderen Ungarn einen Schritt weiter – und einen zurück.

Then Comes Silence

 

Als die Schweden vor fünf Jahren mit Blood durchbrachen, hatten sie schon drei gemeinsame Alben in ihrer Vita stehen, sich stilistisch allerdings noch nicht gefunden. Goth-Rock und Post-Punk, das ist, wovon Then Comes Silence eine Menge verstehen. Und das wollen sie im Juli wieder im Longplayer-Format beweisen: Hunger ist im Kasten und bereit zur Veröffentlichung in mehreren Editionen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.