fbpx

 

Es wird wieder gefourschert. Nach dem furiosen Debüt Ende 2021 steht fest: Am 5. und 6. November findet in Erfurt das zweite Fourscher Festival statt. Tags zuvor ist eine Warm-Up-Party angesetzt. VOLT empfiehlt!

Erster bestätigter Act: Object! Der unverwüstliche Dark-Electro-Recke Andreas Malik fährt mit seinem Ein-Mann-Projekt inklusive neuem Album in den Club From Hell ein. Bei Object kommen meisterliche Klangkunst nach bewährten nordamerikanischen Rezepten und beeindruckend kraftvolle Bühnenpräsenz zusammen. Viel zu selten kommt man in diesen Live-Genuss. Die zweiten schon bestätigten im Bunde: No Sleep By The Machine – schwedische Vielseiter, die sich seit Jahren rar machen. Weiterhin fix: die Düster-Electros To Avoid, die Knüppel-EBMer NordarR und ganz frisch Statiqbloom. 2021 musste Fade Kainer seine Performance beim Fourscher kurzfristig krankheitsbedingt absagen, jetzt soll es klappen. Anders als bei der letzten Produktion ist jedoch düsterer und krachiger Dark Electro angesagt – der Ami kommt mit Oldschool-Set!

Und die Veranstalter, zuvor Ausrichter von Fourtyfication (Berlin) und Lauscher (Erfurt), stricken weiter an einem Hammer-Programm. Die nächsten Bestätigungen – von insgesamt sechs weiteren – sollen schon bald folgen.

Klar ist bereits: Am Freitag wird reingefeiert, und zwar mit Deutschlands wohl einflussreichstem DJ der letzten gut 30 Electro-Jahre. DJ dRiLL (Terrordance) macht zum Warmwerden am 4. November seine Plattenkoffer im Museumskeller auf. 120 Leute passen rein. Tipp: Vorher Tickets klarmachen.


HOMEPAGE
EVENT

Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



Matter/Antimatter Party Juli

 

Zwei Monate nach der letzten Party gibt es am 15. Juli wieder eine Matter/Antimatter. Die DJs Paradroid und Karstedt laden zur 31. Veranstaltung dieser Art. Seit 2004, damals noch im Bochumer Zwischenfall, konzentriert sich der musikalische Schwerpunkt der Party auf neue und alte Electro Body Music und Electro tanzbarer und düsterer Couleur, mit kleinen Exkursen in kompatible musikalische Gefilde. Auf die Teller kommen die besten und zu selten gespielten Tracks aus den letzten vier Jahrzehnten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.