fbpx

.

 

Jürgen Engler, Ralf Dörper und Marcel Zürcher sind die Menschen hinter der Band Die Krupps. Beim Seitenprojekt Die Robo Sapiens legt das Trio seine Persönlichkeit zum Teil ab, verschmilzt zu einem transhumanen Kollektiv. Vier Jahre nach der Debüt-EP erscheint am 28. Oktober endlich der erste Longplayer dieser Mensch-Maschinen 2.0: Robo Sapien Race.

Idee des Projekts war, ein Ventil für Songs zu haben, die keine Verwendung im Krupps-Kontext fanden. Jürgen Engler: „In gewisser Weise ist es eine Rückkehr zu unseren Electro-Wurzeln, aber mit einem anderen Dreh. Stellt euch den Düsseldorfer Sound von Kraftwerk gemischt mit harter kruppscher EBM vor. Diese Stilkombination schwirrt mir schon seit einiger Zeit im Kopf herum, und es war an der Zeit, sie in die Tat umzusetzen.“ Heißt auch: Gitarren sind bei Die Robo Sapiens tabu.



Robo Sapien Race bietet mit seinen zehn Tracks entsprechend eine Mischung aus minimaler, kraftvoller Vintage-Elektronik mit fetten Basslines und aussagestarken deutschen Vocals. Thematisch dreht sich das Album um die Entmenschlichung und technologische Abhängigkeit der Menschheit ... eine Zukunftsvision, die partiell längst real ist.


Die Erstauflage erscheint als limitiertes Deluxe-Doppel-CD-Digipak. Auf der Bonus-CD versammeln sich Remixe jedes Albumsongs produziert unter anderem von Orange Sector, Plastic Noise Experience, Metroland, AD:Key und Aesthetische. Parallel erscheint eine auf 333 Stück limitierte Vinyl-Edition im Gatefold-Sleeve plus Slipmat, Lesezeichen und nummerierte Postkarte.


HOMEPAGE
.

Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



Depeche Mode Tickets 2023 Vorverkauf

 

Der Ticket-Vorverkauf für die Memento Mori Tour 2023 von Depeche Mode hat begonnen. Am Mittwoch konnten Inhaber eines Paypal-Accounts bereits auf limitierte Kontingente aller Kategorien zugreifen. Die Preise für die Karten rangieren etwa zwischen 80 und 140 Euro und gestalten sich nur unwesentlich höher als vor fünf Jahren, liegen zudem deutlich unter denen anderer Weltstars, die zuletzt deutsche Stadien beehrten.

Depeche Mode Tour 2023

Damit dürfte endgültig klar sein: Nach dem unverhofften neuen Foto, das Dave Gahan und Martin Gore offenbar bei der Arbeit an neuen Songs zeigt, wird die Kultband wohl im Sommer 2023 wieder auf Tour gehen und zuvor auch ein neues Album veröffentlichen. Mehr wissen wir aber erst ab übernächstem Dienstag, wenn 13 Uhr im Berliner Ensemble in Berlin-Mitte die ganz harten Fakten verkündet worden sind.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.