fbpx

.

 

Endlich ist es ganz offiziell! Wie die verbliebenen Bandmitglieder Dave Gahan und Martin Gore sowie Veranstalter Live Nation am 4. Oktober bei ihrer Pressekonferenz in Berlin verkündeten, gehen Depeche Mode im Mai und Juni 2023 auf Tour. Zuvor werden neue Songs erscheinen: im Frühjahr veröffentlicht die Kultband Memento Mori. Hier gibt es Tickets.

Nachdem ausgewählte Medienvertreter in die deutsche Hauptstadt eingeladen worden waren, zu „einem besonderen Gespräch und der Ankündigung ihrer Pläne“, wie es hieß, war im Prinzip klar: Nach dem unverhofften aktuellen Foto, das Gahan und Gore offenkundig bei der Arbeit an einem neuen Album von Depeche Mode zeigt, planen sie nun also tatsächlich, wieder auf große Tournee zu gehen. Die letzte liegt dann rund fünf Jahre zurück, lockte mit 130 Shows rund drei Millionen Fans an.

depeche mode tour 2023 pressekonferenz

Start ist am 23. März in Nordamerika mit allerdings nur wenigen exklusiven Terminen, etwa in New York, Chicago und Los Angeles. Dann kommen Depeche Mode nach Europa, um in den größten Stadien zu spielen.

Europa-Termine „Memento Mori Tour“

depeche mode memento mori tourdates

Depeche Mode werden zunächst 42 Shows in 41 Städten spielen. Der Vorverkauf startet am 6. Oktober 10 Uhr. Die europäischen Dates:

16.05.23 NL-Amsterdam, Ziggo Dome
18.05.23 NL-Amsterdam, Ziggo Dome [ZUSATZKONZERT]
20.05.23 BE-Antwerpen, Sportpalais
23.05.23 SE-Stockholm, Friends Arena
26.05.23 Leipzig, Festwiese
28.05.23 SK-Bratislava, Národný Futbalový Stadión
31.05.23 F-Bordeaux, Matmut Atlantique
02.06.23 ES-Barcelona, Primavera Sound Festival
04.06.23 Düsseldorf, Merkur Spiel-Arena
06.06.23 Düsseldorf, Merkur Spiel-Arena
09.06.23 ES-Madrid, Primavera Sound Festival
11.06.23 CH-Bern, Stadion Wankdorf
14.06.23 IR-Dublin, Malahide Castle
17.06.23 UK-London, Twickenham Stadium
20.06.23 München, Olympiastadion
22.06.23 FR-Lille, Stade Pierre Mauroy
24.06.23 FR-Paris, Stade de France
27.06.23 DK-Kopenhagen, Parken
29.06.23 Frankfurt, Deutsche Bank Park
01.07.23 Frankfurt, Deutsche Bank Park [ZUSATZKONZERT]
04.07.23 FR-Lyon, Groupama Stadium de Décines
07.07.23 Berlin, Olympiastadion
09.07.23 Berlin, Olympiastadion [ZUSATZKONZERT]
12.07.23 IT-Rom, Stadio Olimpico
14.07.23 IT-Mailand, Stadio San Siro
16.07.23 IT-Bologna, Stadio Dall'Ara
21.07.23 AT-Klagenfurt, Wörthersee Stadion
23.07.23 HR-Zagreb, Zagreb Arena
26.07.23 RO-Bukarest, National Arena
28.07.23 HU-Budapest, Puskás Aréna
30.07.23 CZ-Prag, Letiště Letňany
02.08.23 PL-Warschau, PGE Narodowy
04.08.23 PL-Krakau, Tauron Arena [ZUSATZKONZERT]
06.08.23 EE-Tallinn, Tallinna Lauluväljak
08.08.23 FI-Helsinki, Kaisaniemen puisto
11.08.23 NO-Oslo, Telenor Arena

[ZUM TICKETSHOP VON TICKETMASTER]

Wie aus einem Gerücht die Sensation wurde

Der Verkündung harter Fakten gingen rund eineinhalb Monate der Spekulationen voraus. Zunächst hatte eine gut informierte Facebook-Seite geschrieben, es würde aus mehreren Quellen durchsickern, dass freie Termine in Stadien angefragt würden. Als Beispiel nannte der Administrator von Depeche Mode Europe Diego Nepi, Manager von Sport e Salute (Olympiastadion Rom, Italien).

In einem Interview, das er der Zeitung Repubblica gegeben hatte, spricht er von einem gesuchten Termin für eine Depeche-Mode-Show in Rom irgendwann zwischen dem 7. Juni und dem 31. Juli. Dies tue er nach einer entsprechenden Anfrage für die Band.



Als sehr sicher galt dann mehreren Quellen zufolge, dass Depeche Mode am 4. Oktober nach Berlin kommen würden. Dort würden bei einer Pressekonferenz sowohl ein neues Studioalbum als auch die dazugehörige Tournee mit allen bereits bestätigten Terminen angekündigt werden. Ein Informant wusste zudem, dass mehrere Stadien schon seit einem Jahr geblockt wären. Umgehend begann ein Konzertkarten-Anbieter diverse Spielorte im Zeitraum September zu führen.

Depeche Mode lange Zeit bedeckt gehalten

Richard Blade, Freund der Band und in Fan-Kreisen bekannt für stets zuverlässige Informationen, hatte knapp drei Wochen vor der Pressekonferenz in Berlin noch erklärt, wie sehr er sich auf das freue, was käme. Doch nur kurz darauf ruderte Blade zurück. Grund: Depeche Mode hätten ihm gesagt, dass die in den Sozialen Medien kursierenden Bilder und Infos nicht von ihnen stammen würden. Er, Blade, würde nun auf eine offizielle Bekanntmachung warten, die dann nicht mehr lange auf sich warten ließ ...

depeche mode foto 2023

Fans hatten auf die aufkommenden Gerüchte zunächst mehrheitlich skeptisch reagiert. Der plötzliche Tod von Andy Fletcher war der Ansicht vieler nach noch zu frisch. Einige mutmaßten, es könnte sich zumindest um Abschieds-Konzerte für das Gründungsmitglied – mit nur wenigen Terminen – handeln. Dass dem nun nicht so ist, dürfte die Vorfreude auf die Depeche Mode Tour 2023 mindestens verdoppeln. Mit Memento Mori (dt. etwa Sei dir der Sterblichkeit bewusst) gedenken Dave Gahan und Martin Gore ihres Freundes.

Im Vorfeld der Pressekonferenz sind bereits erste Songschnipsel zu hören gewesen. Der Sound war satt und melodiös, ganz so, wie ihn sich Fans der Kultband wünschen. Die Depeche Mode Tour 2023 kann kommen!


HOMEPAGE
Fotos: Daniela Vorndran, Anton Corbijn

.

Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



VOLT Tonzone 11/22

 

Jeden Monat ein fetter neuer Mix für die VOLT-Community – das war mal der Plan. Aber wie es so ist und wie es dann so kommt: die liebe Zeit, die Release-Flaute während Corona ... hätte, wäre, wenn doch nur. Dennoch: Was Neues aus der VOLT Tonzone ist seit Monaten, ja Jahren, überfällig gewesen.

Deshalb Schluss mit den Ausflüchten – und her mit der Mische! 70 Minuten Gehämmer und Geknirsch, Gefrickel und Gedrön, Gedudel und Genuss. Der Sound zu den Features auf dieser Website, Aktuelles und schwer Empfohlenes zwischen Techno-Industrial, EBM, Dark Electro und Cold Wave in the mix. Play at maximum volume!


Tracklist VOLT Tonzone 11/2022:
The Soft Moon - Answers
General Dynamics - Interrogation Sequence
Terence Fixmer - Corne de Brume
Chris Liebing - Another Day (Radio Slave Remix)
Vexillary - Come As Your Madness
Buzz Kull - Fascination
Blac Kolor - Haka
Thorofon - Too Bright
Konkurs - Mind Stimulant
Mortaja - Smashed
TC75 - Words
Local Suicide - High Buildings w\ Lee Stevens (Die Selektion Remix)
Rina Pavar - The Things We Hide
Röyksopp - Me&Youphoria
Gin Devo - Only For Moments
Object - Hidden Perceptions
Spherical Disrupted - Adrastea (B)


Zu den früheren Mixen geht's hier

fourscher 2022 festival

 

Drei Tage noch, dann wird in das Fourscher Festival reingefeiert. Das Warm-Up mit DJ dRiLL ist zugleich Geburtstagsparty für Schuby, einen der beiden Veranstalter. Die Tickets dafür sind restlos verkauft, für das zweitägige Live-Spektakel können Kurzentschlossene aber noch Karten an der Abendkasse kaufen.

Syzygyx Josh Clark tot

 

Josh Clark, bis zum vorletzten Album Fading Bodies (2019) musikalischer Kopf von SYZYGYX, ist tot. Seine Ex-Partnerin Luna Blanc, die zuletzt solo agierte, verkündete die traurige Nachricht am Mittwochmorgen über die Sozialen Medien.

Depeche Mode Tickets 2023 Vorverkauf

 

Der Ticket-Vorverkauf für die Memento Mori Tour 2023 von Depeche Mode hat begonnen. Am Mittwoch konnten Inhaber eines Paypal-Accounts bereits auf limitierte Kontingente aller Kategorien zugreifen. Die Preise für die Karten rangieren etwa zwischen 80 und 140 Euro und gestalten sich nur unwesentlich höher als vor fünf Jahren, liegen zudem deutlich unter denen anderer Weltstars, die zuletzt deutsche Stadien beehrten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.