fbpx

.
Attribute wie zurückhaltend und still treffen längst nicht mehr auf Juan Mendez zu. Mit den frühen Singles und dem 2012 erschienenen Album Negative Fascination ließ er es zwar vergleichsweise ruhig angehen, doch kurz später verband man mit dem Namen Silent Servant in erster Hinsicht die laute, hochenergetische Fusion von Techno, EBM und Noise.

Man denke an seine Remixe für Youth Code, Psychic TV, The Horrorist und Orphx oder die 12“-Kollaboration Confess mit Phase Fatale und hat sogleich schneidende Sequenzen und eine unerbittliche Drum Machine im Ohr. Nicht? Jetzt aber:





Eine Rückkehr Silent Servants in ambientere Gefilde ist so schnell nicht zu erwarten. Auf die Digitalsingle Harm In Hand mit exklusiver B-Seite (ab 16. November 2018) folgt am 7. Dezember das Album Shadow Of Death And Desire. Was sich bereits unerwartet hart, beunruhigend und düster liest, pflanzt sich klanglich fort: Das Label Hospital Productions kündigt den Einzug einer rohen Brutalität bei Silent Servant an. Mendez, der nun auch häufig zum Mikro greift und so seine Tracks mit einem effektvollen weiteren Element ausstattet, erklärt: „Das Album ist Resultat eines gravierenden Einschnitts in mein Leben, der kein Gewinn war.“

Nicht selten entsteht in schwierigen, unglücklichen Zeiten die beste Musik. Krisen befruchten das künstlerische Schaffen und des Musikers Leid geht mit des Konsumenten Freud einher. Ob dies auch auf die Single Harm In Hand zutrifft, darf jeder selbst beurteilen:




www.facebook.com/SilentServantMusicOfficialamazon button


.

Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



cyberaktif

 

Im Hochsommer 2017 trafen Bill Leeb und Rhys Fulber (Front Line Assembly) nach längerer Zeit – Eye vs. Spy lag da schon drei Jahre zurück – mal wieder auf Cevin Key (Skinny Puppy). Der FLA-Sänger postete ein Foto (siehe oben) bei Facebook, witzelte „KLF … in L.A.“ Womöglich wurden hier aber die Weichen für ein neues Album von Cyberaktif gestellt. Denn dass eins kommt, ist mittlerweile Fakt.

Clock DVA 2023

 

Die Veröffentlichung des neunten Studioalbums von Clock DVA steht kurz bevor. Noesis (Altgriechisch etwa für Erkenntnis oder Idee) erscheint am 30. Januar digital, auf CD und Vinyl, später auch in exklusiven limitierten Editionen. Fans des typischen Sounds der späten Achtziger und frühen Neunziger können sich freuen: Adi Newton knüpft stilistisch an seine Meisterwerke an.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.