fbpx

 

Im Hannibal Verlag, bekannt für seine gründlichen Band- und Künstlerbiografien auch jenseits des Mainstreams, erscheint am 17. November ein neues Buch über die wichtigsten Einflussgeber des Gothic Rock. Titel: Black Planet – Der Aufstieg der Sisters Of Mercy.

Sonnenbrille im Gesicht, Nebel auf der Bühne, ausgeprägte Wortkargheit in den wenigen gegebenen Interviews: Andrew Eldritch stilisierte sich selbst zum ultimativ geheimnisvollen Gothic-Zeremonienmeister. Zu seiner Person gab er so gut wie nichts preis, über sein Privatleben drang kaum etwas an die Öffentlichkeit. Der Brite zelebrierte ein Rockstar-Mysterium wie kaum jemand sonst. Und das schlug sich deutlich im Sound seiner Band, The Sisters Of Mercy, nieder. Aus Monotonie und kalter Finsternis machte er dramatische Hymnen, die um die Welt gingen.

sisters of mercy buch mark andrews

Dem Autor und Journalisten Mark Andrews ist es gelungen, Licht in das von Eldritch sorgsam gehütete Dunkel seiner Historie zu bringen. Im nordenglischen Leeds, in dem die Band ab 1980 ihren Weg zwischen Punk, Glam und Electro beschritt, ging er auf Spurensuche. In Interviews mit alten Weggefährten und Musikschaffenden förderte jede Menge neuer Informationen zutage, die laut Verlag selbst eingefleischte Fans überraschen dürften.

„Sein erhellendes Porträt der frühen Sisters-Jahre zeigt vor allem, wie der Student Andrew Taylor die Kunstfigur Eldritch erfand und den Masterplan hinter den Sisters ausheckte, zeichnet aber auch eine gelungene Skizze der fruchtbaren Musikszene der damaligen Zeit und spart nicht mit amüsanten Anekdoten“, heißt es.

Das neue Buch über The Sisters Of Mercy umfasst 384 Seiten und erscheint in seiner gebundenen Ausgabe mit Softcover sowie als E-Book.


HOMEPAGE

Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.