fbpx

Amnistia -
Irgendwann ist es an der Zeit. An der Zeit für Veränderungen, für mutige Entscheidungen und einen Schritt ins Unbekannte. Amnistia wagten bereits im vergangenen Sommer etwas, nachdem ihr Plattenvertrag erfüllt war: Sie stürzten sich nicht direkt in die nächsten Verpflichtungen, sie scherten sich nicht um das, was man von ihnen erwartet haben mochte. Die Single Frei (bei Bandcamp), eine Art Status quo, brachte es auf den Punkt. Deutscher Text, Baller-EBM – so klingt es, wenn Tino Claus und Stefan Schötz mal richtig loslassen. Warum nicht? In Amnistia steckt in letzter Konsequenz das Wort Freiheit.

Ganz so entfesselt geht es bei den Leipzigern jedoch nicht weiter. Body Wave nannten sie von Tag eins an ihren Stil und diesem sind sie weiterhin verpflichtet, wenngleich das sechste Album bei 9XO Media erscheinen wird, ihrem eigenen Label, über das bereits diverse EPs und Singles von Amnistia und die Soloscheiben von Frontmann TC75 veröffentlicht wurden.
Am 29. März erscheint mit Black Halo (schicker: ʙŁ₳Ϛҟ HΛḺ ⃝) ein zwölf Songs umfassender neuer Longplayer der nach dem Ausscheiden von Jan Moritz nur noch als Duo operierenden Amnistia. Angekündigt wird eine unheilvolle Züchtung vielschichtiger düsterer Elektronik, die mit komplexen Rhythmen und kritischen Texten gepaart ist. Strecken des Albums führen zurück zu den Wurzeln der Band beziehungsweise zollen diversen Electro-Größen der 80er- und 90er-Jahre respektvoll Tribut. Mit Black Halo wird die Welt noch düsterer, jede Zukunftsvision versinkt in tiefem Schwarz.

amnistia black halo album cover artwork
Physisch wird das Album in einer auf 300 Exemplare limitierten CD-Edition veröffentlicht sowie als Box mit Bonus-CD (Exklusivsongs und diverse Remixe), Shirt und Postkarten-Set. Die digitale Variante kann ab sofort bei Bandcamp vorbestellt werden, wo direkt ein erster Song zum Mitnehmen wartet: Package Of Regrets.



Amnistia live:
02.02. Freiberg, EAC
03.02. Naumburg, Tank

www.amnistia.deamazon button



Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



Black Nail Cabaret Orchid Video

 

Ausgefeilte, unorthodoxe Elektronik, in die die tiefe Stimme von Sängerin Emèse Árvai-Illes gebettet wird: Seit mehr als einem Jahrzehnt bereichern Black Nail Cabaret die musikalische Landschaft zwischen Electro, Dark Wave und Synth-Pop, füllen sie mit expliziten sexuellen Motiven und kunstvoller Düster-Ästhetik. Jetzt gehen die besonderen Ungarn einen Schritt weiter – und einen zurück.

Then Comes Silence

 

Als die Schweden vor fünf Jahren mit Blood durchbrachen, hatten sie schon drei gemeinsame Alben in ihrer Vita stehen, sich stilistisch allerdings noch nicht gefunden. Goth-Rock und Post-Punk, das ist, wovon Then Comes Silence eine Menge verstehen. Und das wollen sie im Juli wieder im Longplayer-Format beweisen: Hunger ist im Kasten und bereit zur Veröffentlichung in mehreren Editionen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.