fbpx

0
0
0
s2smodern
Please share!
0
0
0
s2smodern
powered by social2s
Junge, räum doch mal dein Zimmer auf! Sonst gibts Hausarrest! Klassische Erziehungsversuche wie diese kennt fast jeder, doch wer kreatives Chaos schon im Kindesalter braucht wie ein Fisch das Wasser zum Atmen, für den wird Ordnung wohl nie das halbe Leben sein. Bei dem wird es wahrscheinlich immer so aussehen wie bei Hempels unterm Sofa oder bei Heckmann im Tonstudio.

Bei Heckmann? Im Tonstudio? Ganz genau. Thomas P. Heckmann experimentiert seit frühester Kindheit mit elektronischem Instrumentarium. Seit mehr als 25 Jahren ist der DJ und Produzent im Geschäft. Da sammelt sich so einiges an, akuter Platzmangel war die logische Folge. Höchste Zeit also, einmal mit eisernem Besen zu kehren, doch so etwas geht kaum jemandem leicht von der Hand.

Heckmann ist in dieser Hinsicht keine Ausnahme. Die Renovierung seiner kreativen Schaltzentrale war unumgänglich, bereitete ihm aber regelrecht Schmerzen. Via Facebook ließ er sein Publikum am 23. August daran teilhaben, denn obwohl Ordnung augenscheinlich nicht sein halbes Leben ist, gilt eines jederzeit: geteiltes Leid ist halbes Leid: „Refurbishing my studio was a real pain (…) but now it's finished ... See the progress on the pics ...“

thomas p heckmann refurbishing studio
Der erwähnte Fortschritt ist, nun ja, mehr oder weniger unübersehbar. Welche wertvollen Fundstücke bei der Aktion zum Vorschein kamen, ist zwar nicht bekannt, doch immerhin verschaffte sie Heckmann den notwendigen Freiraum, den er benötigte, um zwei neue Tracks einzuspielen.

„The workflow is so much better now“, freut sich der Künstler. Und verkündet eine weitere frohe Botschaft: Seine Body Music Remixes erscheinen am 31. August 2018 via Monnom Black – mit Beiträgen von CJ Bolland, The Horrorist, CUB und Dax J, dem Chef des Berliner Labels.



facebook.com/ThomasP.HeckmannOFFICIAL

Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:


VOLT Magazin – NEWS: Electro/EBM, Post-Punk, Cold Wave, Industrial, Dark Ambient


0
0
0
s2smodern
The Gathering video clip
The Gatering -
Bevor es The Gathering gab, gab es bereits The Gathering. Unsinn? Nein, Tatsache: 1985 gingen die kanadischen The Gathering aus der New-Wave-Band A Cast Of Thousands hervor, da hatte Anneke van Giersbergen von den niederländischen The Gathering noch im Schulchor geträllert. Gary Economy, Jeff Pawson und Peter Burns ließen sich von The Cure oder The Killing Joke

0
0
0
s2smodern
Test Dept
Test Dept - 
Mehr als 20 Jahre liegen zwischen den letzten beiden konventionellen Alben von Test Dept – die knapp neun Monate, die seit der Veröffentlichung ihres Comeback-Albums Disturbance vergangen sind, wirken im Vergleich dazu kaum länger als ein Wimpernschlag. Mit ihrem Remix-Werk Disturbance Disordered bringen sich Test Dept jetzt erneut in Erinnerung.

0
0
0
s2smodern
Laibach „Party Songs“
Laibach -
Der schlummernde Drache Nordkoreas, so nannte die Frankfurter Allgemeine Zeitung den Mount Paektu einmal. Ausgebrochen ist der mächtige Vulkan zuletzt 1903, doch seine symbolische Sprengkraft steht der vulkanischen in Nichts nach. Der höchste Berg des Landes gilt als Geburtsort des koreanischen Volkes. Ein ihm gewidmetes Lied ist Teil der gestern erschienenen EP Party Songs von Laibach.

Language:

Support VOLT!

Tune in!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen