fbpx

0
0
0
s2smodern
Please share!
0
0
0
s2smodern
powered by social2s
a-ha - Hunting High And Low live 2019 und 2020 -
Im Gegensatz zu einigen Bands der 80er-Jahre, die konsequent große Hits ihrer frühen Karrieren aus den Setlisten ausklammern, haben a-ha nie in Betracht gezogen, die Singles, die sie zu Superstars machten, aus dem Liveprogramm zu verbannen. Im Gegenteil: Take On Me oder Hunting High And Low bekommen nach wie vor die exponiertesten Plätze im Set. Überhaupt erfindet sich die Liveband a-ha immer wieder neu, betont mal die Rock- und mal die Pop-Komponenten oder spielt gänzlich reduzierte Unplugged-Shows. Nun gehen Magne Furuholmen, Morten Harket und Pål Waaktaar-Savoy noch einen Schritt weiter.

Vier Deutschlandkonzerte im An evening with…-Format sind bestätigt, bestehend aus zwei unterschiedlichen Teilen, die eine Pause trennt. Zunächst werden die Norweger neue und alte, bekannte und weniger bekannte Songs und Hits spielen. Standard. Nach dem Break wird es spezieller: Alle zehn Songs ihres 1985er Debüts Hunting High And Low sollen in der Reihenfolge des Originalalbums aufgeführt werden!
Vergleichbares geschah bislang nur zwei Mal: Im Oktober 2010 im Osloer Konserthus und in der Londoner Royal Albert Hall. Die Resonanz war so gut, dass a-ha im Oktober und November 2019 ganz Europa mit auf diesem Konzept beruhenden Shows beehren werden.

„Es gibt keinen Song auf dem Album, auf den wir uns nicht freuen, ihn live zu spielen. Wir haben damals von jedem Song verschiedene Versionen gehabt, bevor wir die Songs schließlich aufgenommen haben. Alle Versionen hatten tolle Bruchstücke und coole Ideen und wir freuen uns schon jetzt darauf, diese in die neue Show mit einzubauen”, erklärt Pål Waaktaar-Savoy. „Als Hunting High And Low entstand, hausten wir alle in demselben kleinen Apartment in London und arbeiteten 24 Stunden, sieben Tage die Woche an den Songs. Bis zu dem Moment, als das Album endlich erschien, war es eine lange, zeitweise auch harte Reise. Wir haben alle drei unser Herzblut in das Album fließen lassen, denn es hätte unsere einzige Chance bleiben können.”


Tickets gehen am Mittwoch, dem 7. November, 10 Uhr bei Eventim in den exklusiven Presale, der reguläre Vorverkauf startet am Freitag darauf, ebenfalls um 10 Uhr.

Deutschland-Termine:
12.11.19 Mannheim, SAP-Arena
13.11.19 Leipzig, Arena
15.11.19 Oberhausen, König Pilsener Arena
16.11.19 Bremen, ÖVB-Arena

Update 19.10.2019: a-ha werden ihre Tour zum Debütalbum im kommenden Jahr fortsetzen!
Die weiteren Termine:
31.10.20 Köln, Lanxess Arena
02.11.20 Frankfurt/ M., Festhalle
03.11.20 Hamburg, Barclaycard Arena
05.11.20 Leipzig, Arena
06.11.20 Berlin, Mercedes-Benz Arena
[TICKETS]

www.a-ha.comamazon button
Foto: Stian Andersen


Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



VOLT Magazin – NEWS: Electro/EBM, Post-Punk, Cold Wave, Industrial, Dark Ambient


Language:

Support VOLT!


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.