fbpx

0
0
0
s2smodern
Please share!
0
0
0
s2smodern
powered by social2s
Am 9. November wird es nicht erst abends dunkel. Wer das neue Album von Kælan Mikla vorbestellt oder einen guten Plattenladen in der Nähe hat, kann sich lange vor Sonnenuntergang mit Nótt Eftir Nótt (übersetzt: Nacht bei Nacht) beschäftigen. Das dritte Fulltime-Werk der isländischen Post-Punk-Hexen belegt, was die jüngsten Livesets im Vorprogramm von King Dude ahnen ließen: Das Trio aus Reykjavík nahm eine kleine Kurskorrektur vor und bewegt sich weg von Deathrock und Batcave, hin zu einem deutlich elektronischeren Cold-Wave-Sound.

Kælan Mikla Nótt eftir nótt album cover art

Neun neue Stücke, ausnahmslos in Landessprache gesungen, haben Margrét Rósa, Laufey Soffia und Sólveig Matthildur für Nótt Eftir Nótt produziert. Dabei müssen potentielle Hits für die Tanzflächen gar nicht gesucht werden. Nachdem das Label Artoffact kürzlich mit sicherer Hand Hvernig kemst ég upp? herauspickte, folgt nun mit dem hymnischen Nornalagið (übersetzt: Hexenlied) die nächste Vorabveröffentlichung. Aber Vorsicht: beide Songs bringen alle Eigenschaften hartnäckigster Ohrwürmer mit!



www.facebook.com/Kaelanmiklaamazon button



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen