fbpx

0
0
0
s2smodern
Please share!
0
0
0
s2smodern
powered by social2s
Erste Details zum nächsten Album von Laibach: The Sound Of Music erscheint am 23. November 2018 auf Vinyl, CD und digital bei Mute Records. Die Idee, eine akustische Version des erfolgreichen Heimat-Musikfilms (deutscher Titel: Meine Lieder – meine Träume) einzuspielen, entstand, nachdem Laibach im Jahr 2015 nach Nordkorea eingeladen worden waren.

Bei ihrem Auftritt in Pjöngjang spielte die slowenische Band mehrere Songs aus dem Soundtrack des Films von 1965, der zu den bekanntesten und beliebtesten Filmen in der Volksrepublik zählt. The Sound Of Music enthält Laibach-typische Coverversionen von Originalsongs, aber auch Stücke wie Arirang, die Interpretation eines traditionellen koreanischen Volksliedes, das als inoffizielle Nationalhymne beider koreanischer Staaten gilt. Aufnahmen des Schulorchesters der Kum-Song-Musikschule in Pjöngjang, das das traditionelle zitherartige Gayageum spielt, sowie die Begrüßungsrede von Mr. Ryu vom Komitee für kulturelle Beziehungen, der Laibach im Land willkommen hieß, vervollständigen das (mal wieder) ungewöhnliche Werk.

Als Gäste agieren Boris Benko (Silence) und Marina Mårtensson, die jeweils am Mikrofon zu hören sind.

Laibach The Sound Of Music album cover art
Tracklist:
01. The Sound of Music
02. Climb Ev'ry Mountain
03. Do-Re-Mi
04. Edelweiss
05. Favorite Things
06. Lonely Goatherd
07. Sixteen Going On Seventeen
08. So Long, Farewell
09. Maria / Korea
10. Arirang
11. The Sound of Gayageum
12. Welcome Speech



www.laibach.orgamazon button



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen