fbpx

0
0
0
s2smodern
Please share!
0
0
0
s2smodern
powered by social2s
Depeche Mode -
Die DVD/Blu-ray SPiRiTS in the Forest ist vor einer Woche erschienen – mit deutlicher Verspätung und nicht ausschließlich von positiven Kritiken begleitet. Setlist, Sound/Mixing, unsinnige Schnitte (Farbwechsel bei Dave Gahans Weste) und Christian Eigners sportliches Drumming liefern Fans von Depeche Mode derzeit reichlich Diskussionsstoff.

Zudem kam vor einigen Tagen ein weiteres großes Thema auf: Die Band würde angeblich ein neues Album produzieren und eine Tournee für 2021 planen.

Was hat es mit diesen Neuigkeiten auf sich? Der Versuch einer Einordnung:

Fakt 1:

Mega-Fan, „101“-Zeuge, DM-Buchautor und Ex-KROQ-Radiomoderator Richard Blade schrieb das Folgende bei Facebook:
„I‘ve had so many requests for custom voicemails, ringtones, cell phone answering messages, birthday greetings, wedding wishes, and now GRADUATION MESSAGES for everyone who couldn't have a real graduation, that this weekend through Monday evening I'll be taking orders to do them.
You can send me the outline of what you would like, or just an idea of what would work and your fav artists to mention, things like:
‘Hi, thanks for calling Mark. Unfortunately he can’t get to the phone right now because he’s hanging with me and Depeche Mode at a recording session for their new album. I’m Richard Blade from KROQ and Sirius XM’s 1st Wave and if you leave a message for Mark after the beep he’ll get right back to you and let you know what he and Dave Gahan were getting up to in the studio!’ …”

Der Inhalt dieses Postings wirkte zunächst rein fiktiv. Erst nachdem ein Follower von Blade kommentierte: „You’ll give people heart-attacks if you say DM is in the studio recording a new album”, wurde es interessant. Denn Blade antwortete dies: „They are – and planning a 2021 tour – FOR REAL!!!”
Ja, Blade scheint mindestens mit Dave Gahan persönlich bekannt zu sein (siehe diverse Fotos im Netz), aber nein: er liefert an dieser Stelle keine weiteren Erklärungen und gibt nicht die Quelle seiner Information an.

Fakt 2:

Depeche-Mode-Livemusiker und Gahans Co-Songwriter Peter Gordeno hat mit Manuel Garrido Lecca von der UPC Musikschule (Lima) ein Videointerview geführt. Darin sagt er, dass für ihn aktuell das Schreiben von Songs für ein neues Album von Depeche Mode erste Priorität hat. Er wäre für einige Wochen bei DM-Drummer Christian Eigner im Studio in Wien, wo sie jammen und sich kreativ austauschen würden. Erste Resultate wären jüngst zu Dave Gahan nach New York geschickt worden. Gordeno schreibe an diversen Songs, wofür genau sie schließlich Verwendung finden, sei allerdings unklar. Er hoffe, dass einiges davon auf einem Depeche-Mode-Album zu finden sein werde.
Im weiteren Verlauf des Interviews gibt er zu Protokoll, dass auch Martin Gore in seinem Heimstudio an neuem Material arbeitet. Zu einem Zeitplan, also wann man wirklich in einem Produktionsstudio zusammenkommen wird, kann er nichts sagen. Soweit Gordeno weiß, gibt es Pläne für ein neues Albums, er hoffe auf zwölf gute Songs unter dem Strich – mehr wisse er nicht.



Fakt 3:

Noch um den Jahreswechsel 2019/2020 hatte Depeche-Mode-Sänger Dave Gahan überhaupt keine Lust auf Musik. In einem Interview mit dem NME, Aufhänger war sein Gastgesang beim Humanist-Song Shock Collar, gab er unter anderem an, wie anstrengend die Global Spirit-Tour für ihn gewesen ist: „Mehr denn je dachte ich beim letzten Mal: ‚Ich weiß nicht, ob ich überhaupt noch mal Musik machen will‘. Nicht, weil ich keine Musik mehr mag, sondern weil ich so ausgelaugt war.“
Erst die Zusammenarbeit mit Humanist hätte ihn wieder ein Stück zurück in die Bahn gebracht. Dennoch konnte er die Frage, wann ein neues Album von Depeche Mode erscheint, nicht beantworten: „Es ist sehr wahrscheinlich, dass es eine weitere Platte geben wird, aber es gibt dazu keine aktuellen Pläne“, hieß es da noch. Jedoch erklärte Gahan, über ein neues Soulsavers-Album nachzudenken. Er hätte sich bereits mit Partner Rich Machin getroffen ...

Fazit:

Richard Blade wirft in den Raum, Depeche Mode wären im Studio. Dies scheint nicht der Fall zu sein. Zumindest spricht nichts dafür, dass sich die Band gemeinsam in einem Aufnahmestudio befindet. Alle Parteien arbeiten vielmehr getrennt voneinander an Songideen. Jedoch tun sie dies für gewöhnlich lange im Vorfeld eines neuen Albums, und nicht nur einmal resultierte dies schließlich in Soloalben von Dave Gahan und Martin Gore.
Davon ist aktuell jedoch keine Rede. Gordenos Aussagen nach ist in der Tat ein neues DM-Album in Arbeit, was auch in etwa dem üblichen Turnus (vier Jahre Abstand zwischen allen Alben ab 1993) entspricht. Doch dessen Stadium muss momentan wohl als noch sehr früh bezeichnet werden.
Vor allem aber ist eine Tournee 2021, so wie Blade sie in Aussicht stellt, angesichts der aktuellen Corona-Lage eher unwahrscheinlich.


www.depechemode.com

 amazon button

Verwandte Artikel:


Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



VOLT Magazin – NEWS: Electro/EBM, Post-Punk, Cold Wave, Industrial, Dark Ambient


Language:

Support VOLT!


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.