fbpx

cEvin Key - Xwayxway / Resonance

Album


:
19.02.2021
Format: CD / Vinyl / digital
Label: Artoffact

Info: Als Mitbegründer von Skinny Puppy ist cEvin Key weltweit bekannt für seine Beiträge zum Industrial-Sound. Er hat in seiner fast 40-jährigen Karriere auch als Solokünstler und in diversen anderen Projekten Dutzende Veröffentlichungen zu verzeichnen. Er gehört definitiv zu den Genre-Führern. Am 19.02.2020 erscheint nun mit „Xwayxway“ Keys fünftes Soloalbum über Artoffact Records und entpuppt sich als echtes Meisterstück. cEvin: „Das Album ist ein Statement, das auf vielen Lebenserfahrungen basiert. So nah habe ich mich als Solokünstler noch nie einem Old-School-Album gefühlt, wenn ich nur alleine arbeite und mich darauf konzentriere, was mir etwas bedeutet. Man sagt ja „Mach zuerst Musik für dich“. In gewisser Weise ist dieses Album mein persönlichstes.“
Der Albumtitel (sprich „Whoi Whoi“) kommt von einem indigenen Dorf im heutigen Stanley Park in cEvin Keys Heimatstadt Vancouver: „Aufgewachsen in Vancouver, Kanada, wurden wir viele Male in unserem Leben in den Stanley Park gebracht. Er befindet sich im West End der Stadt und ist ein 10.000 Hektar großer Wald mit einem See im Zentrum. Ich erinnere mich, wie ich Windeln am Strand trug oder mit meiner Mutter mit dem Minizug durch den Wald fuhr, vielleicht nach einem Tag im Lumbermen’s Arch, nach den üblichen Aktivitäten wie Zoo und Eis. Als ich älter wurde, wurde Stanley Park zu einem Ort, an dem ich noch viele Jahre lang mit Freunden zusammen war. Es war ein Ort, an dem man Pilze nehmen und stoned sein konnte. Ich habe ich eine „Park-Erinnerung“ an jeden Freund, den ich je besaß. Während ich kilometerweit mit dem Fahrrad unterwegs war, stieß ich oft auf seltsame Orte im Wald, die ich ziemlich magisch empfand. Ich hatte keine Ahnung, was sie waren, weil keine Schule jemals die Geschichte des Ortes lehrte, den wir nur als Stanley Park kannten. Ich war überrascht, erst kürzlich von einem 3.000 Jahre alten Dorf zu hören, das an der Stelle von Lumbermen’s Arch stand und dessen Geschichte gelöscht wurde. Das erklärte sofort die vielen rätselhaften Empfindungen, tiefen Gefühle und Visionen, die ich dort hatte. Ich bin traurig über die Geschichte von Xwayxway. Ich bin der festen Überzeugung, dass es etwas ist, das wir in der Schule hätten lernen sollen, damit die Leute erkennen, dass sich der Park auf dem Land der Salish befindet, das von denen bis heute nie abgetreten wurde. Vielleicht erwähnt es deshalb niemand, genau wie die darin enthaltenen Geheimnisse. Skinny Puppys 1990er Album „Too Dark Park“ bezieht sich übrigens auf diesen Park, und ich bin der Meinung, dass dieser Titel angesichts seiner dunklen Geschichte eine perfekte Referenz ist. Ich habe eine immense Liebe für den Wald im Park. Er kann sprechen. Ich konnte diese Inspiration tief spüren. Ich widme dieses Album den Geistern von Xwayxway“, so cEvin Key.

Anmerkung: Das Album wurde nach einer Auseinandersetzung des Künstlers mit einem Stammes-Angehörigen nachträglich in „Resonance“ umbenannt.



Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



0
0
0
s2smodern
sonic area
Sonic Area -
Freude, Trauer, Kraft, Mut oder Feigheit sind alltägliche Begriffe. Japaner betrachten das „Ki“ als einen integralen Bestandteil davon. Für sie wird ein Mensch aus dem Ki des Universums erschaffen. Während er Ki empfängt, lebt er. Ohne Ki stirbt er, verliert seine menschliche Gestalt.

Language:

Release suchen:

Support VOLT!

volt patreon



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.