fbpx

0
0
0
s2smodern
Please share!
0
0
0
s2smodern
Die Krupps -
Offenkundig ist Jürgen Engler schon seit Monaten in bester Cover-Laune. Nach The Carpet Crawlers von Genesis, No More Heroes von The Stranglers, The Number One Song In Heaven von Sparks und Chinese Black von The Neon Judgement erscheint nun Collapsing New People als neue Digitalsingle von Die Krupps.

Fad Gadget alias Frank Tovey veröffentlichte Collapsing New People (aufgenommen in den Berliner Hansa Studios) 1983 als Vorabsingle seines letzten Albums Gag und schuf damit einen der größten New-Wave-Klassiker überhaupt. Tovey († 3. April 2002) gab damals an, dass der Song ein Tribut an Einstürzende Neubauten sei. Lange Zeit hielt sich hartnäckig das Gerücht, Blixa & Co. hätten daran gar direkt mitgewirkt.

Während sich das letzte Die-Krupps-Album Vision 2020 Vision (Interview hier) sehr rockig und groovig gestaltete, hält sich die Coverversion von Collapsing New People vergleichsweise dicht am Original und enthält viele typische Elemente der elektronischen Krupps – allen voran metallische Percussion-Sounds und Bässe aus dem Sequenzer:



www.diekrupps.com
Foto: Franz Schepers


Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



0
0
0
s2smodern
Please share!
2nd face
2nd Face -
Die Produktion des zweiten Longplayers von 2nd Face geht voran. utOpium, so sein Titel, ist der Nachfolger von Nemesis, das 2017 weltweit die Dark-Electro-Szene aufmischte. Einzelkämpfer Vincent Uhlig, erstmals 2014 mit Eigenproduktionen in Erscheinung getreten, glänzte mit einer satten Produktion

0
0
0
s2smodern
Noise Unit
Noise Unit -
Bill Leeb (Front Line Assembly) und Marc Verhaeghen (The Klinik) gründeten Noise Unit Ende der Achtzigerjahre als gemeinsames Seitenprojekt. Verhaeghen stiegt 1990 nach zwei Alben aus, am 1992er Hammerwerk Strategy Of Violence wirkte Rhys Fulber mit. Die Songs darauf sind ursprünglich größtenteils für Front Line Assembly produziert worden,

0
0
0
s2smodern
Philipp Münch plays Ars Moriendi
Philipp Münch -
Als Ars Moriendi im Herbst 1989 entstand, war es eher ein Kollektiv als eine Band. In der Vollbesetzung Philipp Münch, Sven Pügge, Tim Kniep, Andrea Börner, Andreas Schramm und Urs Münch entstanden binnen fünf Jahren sechs Alben, deren Sound sich von Krach und Punk Release für Release weiter in Richtung experimentelle Düsternis verschob.

Language:

Support VOLT!

volt patreon



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.