fbpx

0
0
0
s2smodern
Please share!
0
0
0
s2smodern
Cat Rapes Dog -
Cat Rapes Dog haben wieder einen Schatz (siehe Dirty Secrets) ausgegraben, und den wollen sie nicht für sich allein behalten. Im letzten Jahr entdeckten die schwedischen EBM-Punks ein Tape mit unveröffentlichtem Material. Das stammt aus den Jahren 1995 und 1996, der Zeit also, als Joel Ryström die Band verlassen hatte und John Lindqwister noch kein Teil davon war. Darauf: diverse Aufnahmen, noch im Demostatus.

Aus Bandkreisen heißt es: „Die Songs wurden auf einem Vier-Spur-Gerät aufgenommen, ihre Qualität ist also nicht perfekt. Einige haben Titel, Texte und Samples, die auf den beiden darauffolgenden Alben Verwendung fanden. Die Musik ist aber anders. Da wir damals keinen Leadsänger hatten, stammen die Vocals alle von Magnus und Annelie.“

Die insgesamt neun Stücke werden kommende Woche bei Bandcamp mit dem Titel Holiday In The Welfare State veröffentlicht. Es soll sich dabei um die Songs mit der höchsten Dichte an Samples handeln, die Cat Rapes Dog jemals produziert haben.

Vormerken: Am 24. April 2021 spielen Cat Rapes Dog beim E-Only Festival im Kulturpark Deutzen, präsentiert von VOLT. Unter anderem auch dabei: Haujobb, Placebo Effect, Absolute Body Control, Zweite Jugend, 2nd Face, Autodafeh und Minuit Machine.


www.facebook.com/Cat-Rapes-Dog



Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



Language:

Support VOLT!

volt patreon



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.