fbpx

0
0
0
s2smodern
Please share!
0
0
0
s2smodern
Fear Factory -
Burton C. Bell hat Fear Factory offiziell verlassen, nachdem es seinen Ausführungen zufolge in letzter Zeit vermehrt Unstimmigkeiten gegeben hatte. Der ehemalige Sänger der Industrial-Metal-Pioniere stellte auf seiner Homepage ein Statement online, in dem er seine Gründe dezidiert darlegt. Größter Vorwurf ist die Geldgier von Dino Cazares & Co.

Bell spricht von unehrlichen Darstellungen und unbegründeten Anschuldigungen von früheren und gegenwärtigen Bandmitgliedern, einem giftigen Drama, dessen Teil er nicht mehr sein möchte. Er schreibt unter anderem: „Die letzten Jahre waren extrem qualvoll, meine Kollegen bluteten meine Leidenschaft aus, indem sie bewusst täuschten. Als direkte Folge ihrer Gier haben mich diese drei durch ein ungerechtes Justizsystem gezerrt, mich rechtlich zermürbt und finanziell verkrüppelt. Letztlich haben sie sich einen Großteil meines Lebensunterhalts unter den Nagel gerissen. Doch es wird ihnen nie gelingen, sich auch noch meines 30-jährigen Erbes als das schlagende Herz der Maschine zu bemächtigen.“


Rückblende: Nachdem Fear Factory eine Crowdfunding-Kampagne bei GoFundMe gestartet hatten, um die Kosten für die Produktion ihres kommenden Albums zu decken, distanziert sich Bell von der Aktion: „Ich sage das klipp und klar: Ich bin weder Teil dieses Betrugs, noch profitiere ich von der Kampagne.“

Gitarrist Dino Cazares stellt klar, dass die Spenden für Live-Drums, Keyboards, Mix und Mastering verwendet würden. Mit Gaunerei hätte die Kampagne nichts zu tun. Das Produktionsteam und die Performer müssten schließlich für ihre Arbeit bezahlt werden. Auch wenn Burton selbst von dem Geld nichts sehe, zöge er „definitiv einen Vorteil aus einem toll klingenden Album“, so Dino.

Aktuell dankt Burton C. Bell seinen Fans und gibt an, nach vorn zu blicken und künftig alle Energie in den Erfolg seiner Band Ascension Of The Watchers stecken zu wollen.

Letzten Infos zufolge sollte das noch unbetitelte neue Album von Fear Factory eigentlich 2021 erscheinen. Die Vocals dafür hatte Bell bereits eingesungen. Bleibt abzuwarten, wie sich die Pläne diesbezüglich entwickeln werden.


HOMEPAGE
Foto: Kevin Estrada

Verwandte Artikel:


Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



Language:

Support VOLT!

volt patreon



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.