fbpx

0
0
0
s2smodern
Please share!
0
0
0
s2smodern
New Order -
Ein Jahr nach dem Tod von Ian Curtis gingen die übrigen Musiker von Joy Division wieder ins Studio. Im Strawberry in Stuckport entstanden – produziert von Martin Hannett – die ersten neuen Songs seit 1980. Leadsinger wurde Bernard Sumner, der zuvor nur Keyboards spielte; Bassist Peter Hook sang zwei Stücke ein. Am 11. November 1981 erschien bei Factory Records schließlich das Album Movement. Stilistisch orientierte man sich in weiten Teilen noch an Joy Division, doch die Band aus Manchester entschied sich dazu, den Namen zu ändern: New Order waren geboren.

Das Debütalbum von New Order wird am 5. April 2019 in einer Definitive Edition wiederveröffentlicht. Definitiv ist hier wörtlich zu nehmen, denn die Bandphase um das Jahr 1981 wird lückenlos in Bild und Ton dokumentiert in einer allumfassenden Box serviert. Das remasterte Originalalbum ist auf Vinyl und CD enthalten. Einzeln oder im Bundle sind auch wieder die vier Singles, die nicht auf Movement zu hören waren, auf 12“-Vinyl zu bekommen, darunter Everything’s Gone Green und das unerreichte Ceremony.



Hinzu kommen eine CD mit 18 unveröffentlichten Tracks und Demos, eine DVD mit Live- und TV-Performances dieser Zeit und ein Buch im Hardcover. Die Box ist nicht günstig, doch ihren Preis sicher wert.

new order movement definitive edition box 2019 album cover artwork

LP / CD1 (Originalalbum)
Dreams Never End
Truth
Senses
Chosen Time
ICB
The Him
Doubts Even Here
Denial

CD2 (Unreleased Tracks)
Dreams Never End (Western Works Demo)
Homage (Western Works Demo)
Ceremony (Western Works Demo)
Truth (Western Works Demo)
Are You Ready For This? (Western Works Demo)
The Him (Cargo Demo)
Senses (Cargo Demo)
Truth (Cargo Demo)
Dreams Never End (Cargo Demo)
Mesh (Cargo Demo)
ICB (Cargo Demo)
Procession (Cargo Demo)
Cries And Whispers (Cargo Demo)
Doubts Even Here (Instrumental) (Cargo Demo)
Ceremony (1st Mix – Ceremony Sessions)
Temptation (Alternative 7”)
Procession (Rehearsal Recording)
Chosen Time (Rehearsal Recording)

12” Singles
Ceremony (version 1):
A: Ceremony (version 1)
B: In A Lonely Place

Ceremony (version 2):
A: Ceremony (version 2)
B: In A Lonely Place

Everythings Gone Green:
A: Everythings Gone Green
B1: Cries And Whispers
B2: Mesh

Temptation:
A: Temptation
B: Hurt
Movement DVD
Live Hurrah’s, NY 1980:
In A Lonely Place
Procession
Dreams Never End
Mesh
Truth
Cries & Whispers
Denial
Ceremony

Live Peppermint Lounge, NY 1981:
In A Lonely Place
Dreams Never End
Chosen Time
ICB
Senses
Denial
Everything’s Gone Green
Hurt – instrumental
Temptation

TV-Session Granada Studios 1981:
Doubts Even Here
The Him
Procession
Senses
Denial

BBC Riverside 1982:
Temptation
Chosen Time
Procession
Hurt – instrumental
Senses
Denial
In A Lonely Place

Extras:
Ceremony – CoManCHE Student Union 1981
In A Lonely Place – Toronto 1981
Temptation – Soul Kitchen, Newcastle 1982
Hurt – Le Palace, Paris 1982
Procession – Le Palace, Paris 1982
Chosen Time – Pennies 1982
Truth – The Haçienda 1983
ICB – Minneapolis 1983


www.neworder.comamazon button



Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



Language:

Support VOLT!

volt patreon



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.