fbpx

0
0
0
s2sdefault
Automatic -
Bevor das in Los Angeles beheimatete Minimal-Electro-/Post-Punk-Trio Automatic am 27. September sein Debütalbum Signal veröffentlicht, erscheint heute ein Videoclip zur jüngsten Single Too Much Money. Regisseur Samsonite spricht von einer „lo-fi journey around Los Angeles through the eyes of a Bowie-inspired photographer“.

Was das genau heißt, seht ihr euch am besten selbst an:


Automatic sind Izzy Glaudini (Synths, Vocals), Lola Dompé (Drums, Vocals) und Halle Saxon (Bass, Vocals). Sie fanden in der DIY-Bandszene von Los Angeles zusammen und begannen 2017 zu jammen und live zu spielen. Lola ist die Tochter von Bauhaus-Schlagzeuger Kevin Haskins. Der Bandname leitet sich von einem Song der Go-Go's ab, der einzigen weiblich besetzen Band, die je ein selbst geschriebenes und aufgenommenes Album an der US-Chartspitze platzieren konnte.

Automatic Signal album cover artwork
Die Songs des Debütalbums Signal verarbeiten mehrheitlich eigene Erfahrungen der drei Musikerinnen, aber auch die Werke von David Lynch und Dario Argentos haben ihre Spuren in den mehrdeutigen Texten hinterlassen und werden als Ursache für die teils unheimlichen Atmosphären genannt. Das Gefühl von Angst und Entfremdung zieht sich als roter Faden durch das Album. „Die Welt ist so am Arsch. Keine Ahnung, wie da ein Musiker sagen könnte, dass alles toll sei“, erklären Automatic.



www.facebook.com/automaticbandlaamazon button



Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.