fbpx

Hört HøRD!
No Eyes For
… ja, wofür eigentlich? Sebastien Carl nimmt Schönheit anscheinend bevorzugt akustisch wahr. Das beweist schon allein der Name seines Projekts HøRD, dem sich der im französischen Bordeaux lebende Musiker seit 2013 widmet.

Ein dänisches Ö ist nicht nur das phonetische A und O des Bandnamens, sondern obendrein der wahrscheinlich einzige Laut, der gedanklich bereits beim Lesen einen Wohlklang erzeugt wie das Schnurren einer anhänglichen Katze.

hørd 2018Foto: Loraine Lothring - loraine-lothring.tumblr.com

Doch zurück zum Wesentlichen, zum Smørrebrød, besser gesagt zum musikalischen Brot- und Buttergeschäft des Künstlers. Einer selbstbetitelten Kassette und dem offiziellen Debütalbum „Focus On Light“ sowie diversen EPs folgte im September 2018 Album Nummer zwei, „Parallels“ genannt.

Das lässt zwar einige Parallelen zum Erstlingswerk erkennen, doch HøRD hält sich im Vergleich dazu mit zackigen Sequencern zurück und setzt diesmal nahezu vollends auf shoegazenden Flächenklang.

Wunderschøn hørt sich das an!



[2018] [Avant! Records]amazon button

User-Rating:
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.50 (2 Votes)


facebook.com/hordmusic

Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



Black Nail Cabaret Orchid Video

 

Ausgefeilte, unorthodoxe Elektronik, in die die tiefe Stimme von Sängerin Emèse Árvai-Illes gebettet wird: Seit mehr als einem Jahrzehnt bereichern Black Nail Cabaret die musikalische Landschaft zwischen Electro, Dark Wave und Synth-Pop, füllen sie mit expliziten sexuellen Motiven und kunstvoller Düster-Ästhetik. Jetzt gehen die besonderen Ungarn einen Schritt weiter – und einen zurück.

Then Comes Silence

 

Als die Schweden vor fünf Jahren mit Blood durchbrachen, hatten sie schon drei gemeinsame Alben in ihrer Vita stehen, sich stilistisch allerdings noch nicht gefunden. Goth-Rock und Post-Punk, das ist, wovon Then Comes Silence eine Menge verstehen. Und das wollen sie im Juli wieder im Longplayer-Format beweisen: Hunger ist im Kasten und bereit zur Veröffentlichung in mehreren Editionen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.