fbpx

0
0
0
s2sdefault
Vor wenigen Wochen drehte Phillip Boa an den Knöpfen, um seinem kommenden Album finale Gestalt zu geben. Mit den fertigen Songs machte sich der Indie-Gott auf den Weg von Dortmund nach Wuppertal, wo Cargo Records residieren, die die beiden letzten Studiowerke Boas veröffentlichten. Loyalty erreichte 2012 Platz 13, zwei Jahre darauf erschien Bleach House, das bis auf Rang sieben der offiziellen deutschen Albumcharts vorrückte und die höchste Notierung der langen Discographie bescherte.

In Wuppertal wurde man sich ganz schnell einig und der Vertrag verlängert: Cargo wird das noch unbetitelte Album herausbringen. Bereits im Sommer soll es soweit sein. „Wir fühlen uns geehrt und sind stolz, das neue Album zu veröffentlichen“, sagt Stefan Grimm, A&R Manager Cargo Records, der anfügt: „Phillip Boa gehört zu den wenigen Musikern die es geschafft haben, ihre künstlerische Relevanz immer wieder eindrucksvoll aufs Neue zu beweisen. Er ist einer der wichtigsten Songwriter Europas.“

Führt man die eingangs dargelegte mathematische Reihe fort, ist der wohlverdiente erste Nummer-eins-Erfolg in greifbarer Nähe.
 
www.phillipboa.comamazon button
Foto: Twitter

Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.