fbpx

0
0
0
s2sdefault

Actors -
Ehre, wem Ehre gebührt – und davon bekamen Actors für ihr Debütalbum It Will Come To You (2018) zu Recht eine Menge. Am 1. Oktober legt der Vierer aus Vancouver nach: mit dem zweiten Longplayer Acts Of Worship.

Atmosphärisch, hymnisch, melancholisch, treibend. Elektronisch und organisch. Manchmal poppig, aber nie gefällig. So ist der typische Sound der Band um Jason Corbett, irgendwo zwischen Post-Punk und Wave-Pop. „Ich habe das erste Actors-Album gemacht, ohne mir den Kopf darüber zu zerbrechen, wer es hören könnte. Ich denke, Leute können Ehrlichkeit in Musik fühlen, ob es ihnen bewusst ist oder nicht“, so der Sänger, der Inspiration bei David Bowie, Roxy Music und Duran Duran fand.


Aber erst das neue Album, das wieder bei Artoffact erscheint, ist genau da, wo er mit Actors hinmöchte. Jason: „Es vertieft das alte Album inhaltlich und akustisch. Es ist der nächste Schritt auf unserer Reise. Es geht darum, zu sich selbst zu stehen und das Selbstbewusstsein zu haben, das zu tun, wonach einem der Sinn steht und keine Angst zu haben.“



Acts of Worship hat Corbett selbst in seinem Jacknife Studio produziert, in dem er auch schon für und mit Bootblacks, Spectres, MARY oder Puritans arbeitete. Erstmals an Songs für Actors mitgearbeitet hat die neue Bassistin Kendall Wooding. Das neue Band-Line-Up, komplettiert von Shannon Hemmett (Synths) und Adam Fink (Drums), „reflektiert die Balance zwischen maskuliner und femininer Kraft in den Songs”, findet der Sänger.

Actors Acts of Worship

Tracklist:
01. Love U More
02. Like Suicide
03. Cold Eyes
04. Obsession
05. Death from Above
06. Killing Time (Is Over)
07. Only Lonely
08. Strangers
09. End of the World
10. Once More with Feeling


HOMEPAGE
Foto: Shannon Hemmett

Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.